c't

AWA 2001/Computermagazin c't behauptet sich

    Hannover (ots) - Während viele IT-Zeitschriften Leser verlieren,
verzeichnet das Computermagazin c't leichte Zuwächse in der
Reichweitenentwicklung, so die Ergebnisse der aktuellen Allensbacher
Werbeträger-Analyse (AWA 2001).
    
    Trotz Konjunkturflaute im IT-Markt, die nicht ganz spurlos an den
EDV-Titeln vorbeigegangen ist, konnte sich c't behaupten und 20.000
Leser gegenüber dem Vorjahr dazu gewinnen. Doch nicht nur bei der
Quantität sondern auch bei der Qualität der Leserschaft konnte c't
zulegen. Die AWA-Zahlen belegen, dass kein anderes Computermagazin
eine derart hochkarätige Leserschaft aufweisen kann. 63,6 Prozent der
c't-Leser bezeichnen sich selbst als Profis. 79,1 Prozent der
c't-Leser genießen im Freundes- und Bekanntenkreis den Ruf des
Computerexperten. Damit hat c't in der Zusammensetzung der
Leserschaft die Nase ganz vorn.
    
    Im Bereich der modernen Telekommunikation kennen sich c't-Leser
ebenfalls bestens aus. Über die Hälfte aller c't-Leser (51,1 Prozent)
gelten hier als versierte Ratgeber. Einen höheren Anteil an Experten
unter seinen Lesern hat lediglich das Telekommunikationsmagazin
connect mit 62,2 Prozent.
    
    Näheres zu den aktuellen c't-Leistungsdaten erfahren Media-planer
bei Julia Conrades, Assistenz der c't-Anzeigenleitung, Telefon: 05
11/53 52-893, E-Mail: juc@heise.de. Ergänzend dazu hält sie die
wichtigsten c't-Ergebnisse bei der Leseranalyse Computerpresse (LAC)
in einem Folder zusammengefasst bereit.
    
    Die Ergebnisse der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse
(AWA) 2001 beruhen auf 20.606 Face-to-Face-Interviews und sind
repräsentativ für 64,3 Millionen Deutsche ab 14 Jahren. Die Daten
wurden in drei Befragungswellen zwischen Februar 2000 und April 2001
erhoben. An der AWA 2001 haben sich 20 IT-Zeitschriften beteiligt,
darunter sechs Spielemagazine sowie vier Internet-Zeitschriften.
    
    Aktuelle Meldungen aus dem Heise-Verlag finden Sie unter
http://www.heise.de/presseinfo
    
    Unter http://www.heise.de/presseinfo/mail.shtml können Sie sich
für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede
neue Pressemitteilung aus dem Verlag Heinz Heise per E-Mail.
    
ots Originaltext: c't
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Ihre Ansprechpartnerin
für Rückfragen:
Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05 11/53 52-290
Fax:05 11/53 52-563
E-Mail: sy@heise.de

Original-Content von: c't, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: c't

Das könnte Sie auch interessieren: