Innogy SE

RWE präsentiert innovatives Produktportfolio auf der E-world energy & water 2015
Energiedienstleistungen mit dem Schwerpunkt Effizienz werden von den Kunden zunehmend nachgefragt

Stellen auf der E-world neue digitale Produkte und Projekte von RWE vor: Eva Wagner, Leiterin Externe Kommunikation der RWE Deutschland AG, Carl-Ernst Giesting, Vorstandsvorsitzender der RWE Vertrieb AG, Dr. Norbert Verweyen, Geschäftsführer der RWE Effizienz GmbH, Jörn-Erik Mantz, Geschäftsführer der... mehr

Essen (ots) - Die Vertriebsunternehmen für Energie stehen vor tiefgreifenden Umwälzungen, sowohl als Folge der Energiewende, aber auch durch einen weiter zunehmenden Wettbewerbsdruck. Die Kunden fragen zugleich verstärkt Dienstleistungen als Ergänzung zu den Energielieferungen nach. Dabei spielt die Frage der Energieeffizienz eine herausragende Rolle.

Die RWE-Vertriebe stellen sich auf die veränderten Anforderungen ein, um ihre Position am Markt nicht nur zu behaupten, sondern auch weiter auszubauen. So wird auf der Leitmesse E-world energy & water 2015 beispielhaft das innovative Produktportfolio präsentiert. Durch die verschiedenen Online-Vertriebskanäle sowie durch internetbasierte Produkte wird zudem die Digitalisierung des Geschäfts intensiviert.

So hat RWE Vertrieb eine Online-Handelsplattform für Regionalversorger und Stadtwerke im Angebot. Diese "RWE WebMarket" genannte Dienstleistung bietet Standardhandelsprodukte für Strom und Erdgas und wird nun auch mit der Funktion einer so genannten "Limit Order" ausgestattet. Damit hat der Kunde die Möglichkeit, die angestrebten Preise einzutragen, die das System dann automatisch verarbeitet. Vergleichbare Dienstleistungen sollen künftig auch großen Geschäftskunden zur Verfügung gestellt werden. Mit "RWE SmartCompany" wird erstmalig kleinen und mittleren Unternehmen ein einfaches und kostengünstiges Energiemonitoring zur Verfügung gestellt, um Effizienzpotenziale zu identifizieren und anschließend zu heben. Ein Angebot, das vor allem im produzierenden Gewerbe, im Handels- und Dienstleistungssektor sowie bei Filialisten auf großes Interesse stößt.

Carl-Ernst Giesting, Vorstandsvorsitzender der RWE Vertrieb, macht die Bedeutung des Geschäfts mit Dienstleistungen deutlich: "RWE hält bereits heute eine Spitzenposition in Deutschland bei Energiedienstleistungen mit einem jährlichen Umsatz von über 500 Mio. Euro. Dieses Wachstumsgeschäft werden wir weiter ausbauen. Die Bedeutung des Geschäfts mit Dienstleistungen wird für die RWE-Vertriebe bereits in naher Zukunft spürbar zunehmen."

Die bereits an private Haushalte erfolgreich vermarktete Hausautomatisierung "RWE SmartHome" wird nun auch als so genannte "White-Label"-Lösung Stadtwerken und Regionalversorgern angeboten. Ohne eigenen Entwicklungsaufwand kann dieses Produkt dann vom jeweiligen Unternehmen unter der eigenen Marke vertrieben werden. Als innovative Lösung wird Gewerbekunden die "RWE eBox remote" offeriert. Dabei werden RWE SmartHome und Elektromobilität intelligent miteinander verbunden. "Mit der Weiterentwicklung vorhandener Produkte, neuen Dienstleistungen und der intelligenten Kombination verschiedener Elemente bieten wir ein Mehr an Energieeffizienz bei gleichzeitig verbessertem Komfort für die Kunden", hebt Dr. Norbert Verweyen, Geschäftsführer der RWE Effizienz, die Vorzüge seines Produktportfolios hervor.

Ein Verfahren zur Stromerzeugung durch die Nutzung von Abwärme wird unter dem Namen "RWE Organic-Rankine-Cycle" (ORC) angeboten. Die Anlagen können bereits bei Temperaturen ab 90 Grad Celsius eingesetzt werden und steigern damit die Energieeffizienz des Gesamtsystems. Typische Anwendungsbereiche sind Blockheizkraftwerke sowie Industrieprozesse; beispielsweise in der chemischen Industrie oder in der Holz- und Metallverarbeitung. ORC-Anlagen an zwei Standorten in Brandenburg werden bereits erfolgreich getestet. "Power to Heat"-Lösungen, also die Umwandlung von Strom in Wärme, bietet sich bei Erneuerbare-Energien-Anlagen an. Sie können unter anderem einen Beitrag zur Stabilisierung des Stromnetzes leisten, wenn die Erzeugung spürbar über dem aktuellen Bedarf liegt.

Jörn-Erik Mantz, Geschäftsführer der RWE Energiedienstleistungen, betont: "Die Energiewende erfordert eine Vielzahl von einzelnen, vielfach auch kleinen Schritten für eine erfolgreiche Umsetzung. Wir bieten für diese Anforderungen zahlreiche Produkte an, die auch aufgrund der für den Einzelfall zugeschnittenen Lösungen zugleich deutliche wirtschaftliche Vorteile für die Kunden haben."

Pressekontakt:

RWE Deutschland AG
Sebastian Ackermann
Leiter Kommunikation
T 0201 12-23802
M 0172 2028979
E sebastian.ackermann@rwe.com

RWE Deutschland AG
Eva Wagner
Leiterin Externe Kommunikation
T 0201 12-23822
M 0173 2530179
E eva.wagner@rwe.com

Original-Content von: Innogy SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Innogy SE

Das könnte Sie auch interessieren: