Innogy SE

"Go & See 2014": Tour-Finale in Newcastle
Europäischer Elektromobilitäts-Test: Bestanden

"Go & See 2014": Tour-Finale in Newcastle / Europäischer Elektromobilitäts-Test: Bestanden
Im Konvoi zum Ziel: Die Go & See-Tour endete am vergangenen Samstag in Newcastle. Tim (vorne) hat 3.471 Kilometer zurückgelegt. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/76707 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/RWE Deutschland AG"

Essen (ots) -

   - Mehr als 3.000 Kilometer im Tesla S
   - Projekte mit Pionierleistung für die Energiewende
   - Interviews und Eindrücke im Tour-Blog 

"Elektromobiles Finale" im englischen Newcastle: Nach genau 3.471 Kilometern und 13 Tagen Fahrzeit erreichte die "Go & See Tour 2014" der RWE am Samstag planmäßig den Zielort. RWE-Mitarbeiter Tim und seine Mannschaft im Elektroauto der Marke "Tesla S" wurden auf den letzten Kilometern von einem Elektrofahrzeug-Korso der britischen RWE-Tochter npower und vielen Zuschauern eindrucksvoll begleitet. Zuvor hatte die Tesla-Crew fünf europäische Länder erfahren und dabei innovative Projekte und Stationen zur Zukunft der Energieversorgung angesteuert. Während der gesamten Reise gab es keine technischen Probleme, die Ladestopps klappten reibungslos. "Dieser Europäische Elektromobilitäts-Test wurde klar bestanden", so das Fazit von Dr. Arndt Neuhaus, CEO der RWE Retail.

Am 14. Juli hatten sich Tim und Tesla nach einem imposanten Tour-Auftakt in Prag auf die Reise gemacht. Während der knapp zweiwöchigen Tour lernten sie in Europa nicht nur Land und Leute kennen: Besuche standen unter anderem in einer energieautarken Kita, an der weltweit längsten Supraleiter-Strecke und bei verschiedenen Anlagen und Projekten zur regenerativen und innovativen Stromerzeugung auf dem Programm.

Der Tesla stieß überall auf große Aufmerksamkeit und das Angebot einer Probefahrt ließen sich viele nicht entgehen. Die gesamte Reise wurde von Tim und seiner Crew per Tour-Blog begleitet (http://www.vorweggehen.de/go-and-see-tour). Neben den täglichen Berichten über den elektromobilen Praxistest mit dem Tesla S (420 PS, 430 Kilometer Reichweite) und Interviews mit Energiefachleuten gab es Einblicke in Tims Alltag "on the road": Das polizeiliche Missverständnis wegen der fehlenden Vignette auf der Autobahn in Tschechien oder Aug´ in Aug´ mit den Kühen eines Energiewirts, die neugierig den Tesla umzingelten - Tim meisterte jede Situation souverän.

Die "Go & See"-Tour 2014 besuchte mit Tschechien, Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Großbritannien Länder und Gesellschaften der RWE Retail. RWE Retail ist für das gesamte internationale Vertriebsgeschäft des RWE-Konzerns zuständig. "Die gelungene Tour war auch ein Beweis funktionierender Zusammenarbeit der RWE-Kollegen über Ländergrenzen hinweg", freute sich Dr. Arndt Neuhaus, CEO der RWE Retail.

Die RWE Deutschland AG mit Sitz in Essen verantwortet die deutschen Aktivitäten des RWE-Konzerns in den Bereichen Netz, Vertrieb und Energieeffizienz und führt die deutschen Regionalgesellschaften. Das Unternehmen verfügt über rechtlich eigenständige Tochtergesellschaften für den Vertrieb, den Verteilnetzbetrieb, das Zählerwesen und den Vertrieb technischer Dienstleistungen. Weitere Töchter sind für die Aktivitäten rund um die Energieeffizienz einschließlich Elektromobilität und für die Gasspeicher verantwortlich. Sie ist an rund 70 regionalen und kommunalen Energieversorgern beteiligt und beschäftigt rund 19.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

Sebastian Ackermann 
Leiter Unternehmenskommunikation
RWE Deutschland AG
T 0201 12-23802
M 0172 202 8979
E sebastian.ackermann@rwe.com

Eva Wagner
Leiterin Externe Kommunikation
RWE Deutschland AG
T 0201 12-23822
M 0173 2530179
E eva.wagner@rwe.com
Original-Content von: Innogy SE, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: