SWR - Das Erste

Überlebt! 70 Tage in der chilenischen Mine SWR-Dokumentation am Sonntag, 21. November 2010 im Ersten

Baden-Baden (ots) - Die Rettung der 33 chilenischen Bergarbeiter aus der Mine von San José am 13. Oktober war das Ereignis des Jahres, das weltweit die Menschen bewegt hat. Wie konnten die Männer 70 Tage in der Tiefe überleben? Was geschah in dieser Zeit unter Tage? Und wie haben die Bergleute dieses Extremerlebnis verkraftet? Antworten auf diese Fragen gibt die SWR-Dokumentation "Überlebt! 70 Tage in der chilenischen Mine" am 21. November um 16 Uhr im Ersten.

SWR-Autor Peter Puhlmann lässt in seinem Film Gerettete und Retter von ihren Erlebnissen erzählen. Carlos Bugueño, der 23., der gerettet wurde und sein Freund Pedro Cortez, Nr. 31, sprechen offen über die Ängste, ihre Verzweiflung - aber auch über die Hoffnung -, vor allem in den ersten 17 Tagen. Denn in dieser Zeit wussten sie unten nicht, ob sie gefunden werden und überleben können, während die Retter oben nicht wussten, ob ihre Kollegen unten noch leben. Auch der Chef-Psychologe Alberto Iturra erzählt, wie es ihm gelang, die Männer bei positiver Stimmung zu halten, nachdem sie entdeckt worden waren. Der Film fragt außerdem, wie es nun weitergeht für die 33 Männer, die als einfache Minenarbeiter in den Berg gingen und als weltbekannte Helden wieder hochkamen.

Fotos unter www.ard-foto.de

Interviews mit dem Autor können auf Anfrage vermittelt werden. Pressekontakt: Bruno Geiler, Tel. 07221 / 929-3273, bruno.geiler@swr.de

 
Original-Content von: SWR - Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: