SWR - Das Erste

Hohe Quote für SWR-"Tatort - Die Unsichtbare" 9,61 Millionen Zuschauer sahen Stuttgarter Tatort über Illegale in Deutschland

Baden-Baden (ots) - 9,61 Millionen Zuschauer sahen gestern Abend (14.11.) den SWR-"Tatort - Die Unsichtbare" im Ersten. Der aktuelle Kriminalfall führte die Stuttgarter Kommissare in die Parallelwelt der illegal in Deutschland lebenden Menschen. Der SWR-"Tatort" erreichte einen Marktanteil von 26 Prozent und war gestern Abend nach 18.00 Uhr die meistgesehene Sendung im deutschen Fernsehen. Die nachfolgende Sendung "Anne Will" beschäftigte sich ebenfalls mit dem Thema "Illegale in Deutschland".

Im SWR-"Tatort - Die Unsichtbare" müssen die Kommissare Thorsten Lannert (Richy Müller) und Sebastian Bootz (Felix Klare) zunächst die Identität einer Toten klären, um herauszufinden, dass es sich um eine illegal in Deutschland lebende Ukrainerin handelt. Bei ihren Ermittlungen stoßen die Kommissare auf die prekären Lebensumstände von Menschen, die illegal in Deutschland leben.

Das Drehbuch schrieben Eva Zahn und Volker A. Zahn, Regie führte Johannes Grieser. "Tatort - Die Unsichtbare" ist eine Produktion des Südwestrundfunks in Zusammenarbeit mit der Maran Film. Die Redaktion hatten Brigitte Dithard und Manfred Hattendorf.

Pressefotos zum Herunterladen finden Sie unter www.ard-foto.de

Pressekontakt: Annette Gilcher, T.07221/929-4016, E-Mail: annette.gilcher@swr.de

Original-Content von: SWR - Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: