Rhein-Maas Berufskolleg Kempen

Solidarität für Liu Xiaobo

Kempen (ots) - Demonstration vor der Chinesischen Botschaft in Berlin zur Preisverleihung des Friedensnobelpreises an Liu Xiaobo am 10. Dezember 2010, von 11.30-13.30 Uhr.

Der Kempener Pfarrer Roland Kühne und 100 Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Kempen versammeln sich vor der Chinesischen Botschaft in Berlin.

"Wir zeigen Solidarität für Liu Xiaobo, unter dem Motto: wir lassen Xiaobos Stimme der Menschenrechte nicht verstummen, sondern lassen sie aus einer Gefängniszelle rüber zur Chinesischen Botschaft und in die Welt schallen!", so Pfarrer Kühne.

Zeitpunkt der Demonstration ist von ca. 11.30 bis 13.30 Uhr, parallel zu den Feierlichkeiten des Friedensnobelpreises in Oslo.

"Wir wollen durch das Verlesen der Menschenrechte, Texte Liu Xiaobos und der Charta 08, weswegen Liu Xiaobo zu 11 Jahren Haft verurteilt wurde, auf die Situation Lius und anderer Dissidenten aufmerksam machen.", berichtet Kühne. Die Texte werden auch in chinesisch von einem Chinesen gelesen, der als blinder Passagier aus China floh. Er war dort im Gefängnis, weil er als Christ Flugblätter verteilt hat. Geplant ist auch die Übergabe einer Resolution an den Chinesischen Botschafter.

Aus der Bundestagsfraktion der SPD wird Swen Schulz (MdB) zu Beginn der Veranstaltung vor Ort sein.

Ebenso ein Mitarbeiter Uwe Schummers (CDU) aus dem Bundestagsbüro. Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Markus Löning, hat uns einen Text mit der Position der Bundesregierung zukommen lassen, den wir bei der Demonstration verlesen.

Weiter wird eine Gefängniszelle aufgebaut, in die der Friedensnobelpreis symbolisch an Liu Xiaobo übergeben werden soll. Übergeben werden soll der Preis gegen 13.00 Uhr (zu Beginn der Feierlichkeiten in Oslo) von einem Friedensnobelpreisträger. Die internationale Kampagne für das Verbot von Landminen wurde 1997 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet, stellvertretend soll Thomas Küchenmeister, Geschäftsführer von Landmine.de, den 'Preis' in die Gefängniszelle übergeben.

Home: www.Techno-Gottesdienst.de -> hier Petition für Liu Xiaobo

Pressekontakt:

Roland Kühne, Pfarrer 47906 Kempen
Handy: 0162 / 8204334
Email: Roland@Pax-Kuehne.de

Original-Content von: Rhein-Maas Berufskolleg Kempen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Maas Berufskolleg Kempen

Das könnte Sie auch interessieren: