BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Samstag, 26. Mai 2007, 10.10 Uhr
Skizzen aus dem Orient
Der Kaiser und der Sultan
Auf den Spuren der Bagdad-Bahn
Film von Dieter Sauter

    München (ots) - Erst seit 1940 kann man mit der Bagdad-Bahn von Istanbul bis in die irakische Hauptstadt fahren. 1917, als Kaiser Wilhelm II. Istanbul zum letzten Mal besuchte, waren die Schienen gerade bis zur heutigen türkisch-syrischen Grenze verlegt. Die Bahn sollte einst das Osmanische Reich neu erschließen. Sie sollte mithelfen, den Niedergang des einstigen Weltreiches aufzuhalten und die militärische Schlagkraft des Osmanischen Sultan stärken.

    Vor wenigen Jahren wurde das Teilstück an der türkisch-syrischen Grenze wieder eröffnet. Lange Jahre war der Streckenabschnitt nicht befahrbar. Heute führt die Bahn wieder durch atemberaubende Landschaften an den Rand der syrisch-irakischen Wüsten, vorbei an Städten und Häfen, die damals mit dem Bau der Bahn entstanden. Die Reise mit der Bagdad-Bahn führt auch zu Pavillons und Serails, die eigens für den deutschen Kaiser im Orient errichtet worden waren, zu Residenzen und Stiftungen des deutschen Kaisers im Mittleren Osten.

Pressekontakt:
Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: