BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Mittwoch, 1. Mai 2002, 8.30 Uhr
"Soziale Gerechtigkeit ist die Schwester der Freiheit"
(Wiederholung vom 29. Januar 1998)

    München (ots) -

    Jürgen Groß im Gespräch mit dem ehemaligen Gewerkschaftsführer und Minister Georg Leber

    Sie sind selten geworden, die knorrigen Menschen mit Ecken und Kanten in der Politik. Georg Leber, langjähriger Gewerkschaftsführer und ehemaliger Verteidigungsminister, war und ist so einer. 1920 als Spross einer Maurerfamilie in Hessen geboren, hatte er prägende Jahre im und um den Zweiten Weltkrieg. 1957 wurde er erster Vorsitzender der Baugewerkschaft und auch Bundestagsabgeordneter (bis 1984); er war Verkehrs-, Post- und Verteidigungsminister - doch für seine Kollegen und Freunde ist er immer "der Schorsch" geblieben.

    "Soziale Gerechtigkeit ist die Schwester der Freiheit" - so das Credo von Georg Leber. Diesen Titel trägt auch die halbstündige Sondersendung über den ehemaligen Gewerkschaftsführer und Minister, die am Maifeiertag um 8.30 Uhr in Bayern2Radio ausgestrahlt wird. Jürgen Groß sprach mit Georg Leber in dessen Haus in Schönau am Königsee: über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, über einen Laib Brot als Entgelt für eine ganze Woche Arbeit, über den hohen Wert einer freiheitlichen Verfassung - und über Möglichkeiten, vom materiellen Denken wegzukommen.


ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: