BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Donnerstag, 14. 3. 2002, 10.03 Uhr
Das Notizbuch

    München (ots) -
    
    "Schrubben, wischen, kochen, bügeln      - Von den Freuden der
Hausarbeit"
    
    Schluss mit dem Gejammer! Hausarbeit kann auch Spaß machen. Der
Zauberstab brummt, der Bügelautomat zischt. Microfasertücher,
Orangenpressen und Schrubber bereiten immer wieder kleine Freuden. Es
kommt eigentlich nur auf die Einstellung an. Die Autorinnen Ulrike
Hagen-Sautier und Justina Schreiber haben fröhliche Hausfrauen und
Hausmänner gefunden. Menschen, die mit Hingabe kochen oder Abspülen
als beglückend empfinden. Schließlich lehrt schon das Märchen von
Frau Holle: Sorgfältige Hausarbeit ist Gold wert. Was könnte man mit
all dem Wischen und Schrubben verdienen - würde diese Arbeit, so wie
andere auch, bezahlt. Die Soziologin Dorothee Kaesler rechnet es aus.
Um Hausarbeiten trotz aller Unbill auch genießen zu können, sollte
man nicht nur Teppiche pflegen, sondern auch den Mut zur Staubfluse
haben und den Stolz auf die eigene Leistung. Das lehren zumindest
Männer, die mit zupacken. Der ehemalige Zehnkämpfer Hans Bulach zum
Beispiel: Er betrachtet Putzen als sportliche Herausforderung.
    
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: