BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Samstag, 9. Februar 2002
Zwischen Spessart und Karwendel
Sonntag, 10. Februar 2002
Schwaben & Altbayern / Mittwoch, 13. Februar 2002
Der politische Aschermittwoch in Bayern

    München (ots) -          Samstag, 9. Februar 2002, 18.05 Uhr          Zwischen Spessart und Karwendel          Moderation: Robert Fuchs          Federn lassen für den Fasching     Die Schmuckfedernfabrik Reinl          Schwarz, rot, gelb     Die Geschichte der Völkerschauen               Sonntag, 10. Februar 2002, 18.05 Uhr          Schwaben & Altbayern               Moderation: Gudrun Riedl          Spaltquelle     Bund und Freistaat streiten über Forschungsreaktor Garching          Vom Hoffnungsträger zum Pflegefall     Insolvenz bei der Schneider AG     

    Mittwoch, 13. Februar 2002, 20.15 Uhr
    
    Der politische Aschermittwoch in Bayern
    Zusammenfassung vom Tage
    
    Der politische Aschermittwoch 2002 - das ist das erste große
Rededuell im Wahljahr. So groß wie nie zu vor wird in diesem Jahr der
Andrang des Publikums und der Medien sein. Sie erwarten diesmal
besonders deftige politische Kost von den Kundgebungen der
politischen Parteien in Niederbayern. Das Bayerische Fernsehen
berichtet in einer Sondersendung ausführlich über den großen
politischen Schlagabtausch: CSU-Parteichef und Kanzlerkandidat Edmund
Stoiber nimmt in der Passauer Nibelungenhalle die rot-grüne
Bundesregierung aufs Korn. Für die SPD sprechen in Vilshofen der
bayerische Landesvorsitzende Wolfgang Hoderlein und
Bundesinnenminister Otto Schily. In Passau treten auch die
Bündnisgrünen und die Liberalen auf:
    
    Verbraucherschutzministerin Renate Künast für die Grünen und für
die Liberalen Parteichef Guido Westerwelle sowie der
NRW-Landesvorsitzende Jürgen Möllemann. Die BR-Reporter berichten
ausführlich von den Reden, den Reaktionen der Parteifans aber auch
von allem, was den politischen Aschermittwoch zu einem so
außergewöhnlichen Polit-Ereignis macht.
    
    Moderation: Andreas Bönte
    
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: