BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Dienstag, 19. Juni 2001, 20.15 Uhr
Die Sprechstunde - LIVE
Cholesterin - wie viel macht uns krank?

München (ots) - Aus aktuellem Anlass: - Die US-Gesundheitsbehörden haben neue, verschärfte Richtwerte für Cholesterin veröffentlicht. Demnach weisen zum Beispiel Diabetiker ein gleich hohes Herzinfarktrisiko auf wie Patienten mit koronaren Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ein erhöhtes Risiko besteht auch für Patienten die rauchen, unter erhöhtem Blutdruck leiden und zusätzlich einen niedrigen HDL-Cholesterin-Spiegel aufweisen. Die US-Gesundheitsbehörden empfehlen deshalb eine schnellwirksame Lipidtherapie, um die Blutfette abzusenken. Gelten die neuen US-Leitlinien auch für Europa? Droht Risikopatienten in Deutschland ohne eine cholesterinsenkende Therapie der Cholesterin-Supergau? Besonders die niedergelassenen Kardiologen sind alarmiert und empfehlen ihren Patienten eine Änderung des Lebensstils und eine regelmäßige Kontrolle des Cholesterinspiegels. Gäste im Studio: Prof.Dr.med. Elisabeth Steinhagen-Thiessen, Cholesterinambulanz Berlin Prof.Dr.med. Joachim Thiery, Universitätsklinikum Berlin, und der Schauspieler Bernd Herzsprung Während der Sendung können Fragen an die Experten unter der Fax-Nr. 089 950 111 eingesandt werden. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: