BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Dienstag, 20. Februar 2001, 21.20 Uhr
GLASKLAR: Leben nach dem Mord: Eine Familie allein mit dem Schmerz

    München (ots) - Kim Kerkow, Natalie Astner, Melanie Preuß. Ihr Tod
hat die Öffentlichkeit schockiert. Jedes Jahr werden in Deutschland
120 Kinder und Jugendliche ermordet. Nach der ersten Betroffenheit
gilt die Aufmerksamkeit in den Medien meist den Tätern. Was aber wird
aus den Opfern und ihren Angehörigen?
    
    Die Reportage betrachtet das Leben der Familie Preuß aus Kulmbach.
Am 8. Januar 1993 wurde die 16jährige Melanie Preuß auf dem
Nachhauseweg mit 45 Messerstichen ermordet. Ein Tatverdächtiger wurde
in einem Indizienprozess freigesprochen. Die Tat ist bis heute
ungesühnt.
    
    Seither ist das Leben der Familie Preuß von der Normalität weit
entfernt. Die Eltern zogen sich zurück und leben in einer Gefühlswelt
zwischen Trauer, Hass und Ohnmacht.
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: