BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Sonntag, 1. Juli 2007, 22.15 Uhr
Reportage am Sonntag
Schlagen - treten - fertigmachen
Jugendliche in der Gewaltspirale

    München (ots) - Angeheizt durch aggressive Musik, Computerspiele und Filme neigen Jugendliche immer öfter dazu, bei Auseinandersetzungen gewalttätig zu werden. Sie schlagen, treten, demütigen ihre Opfer, meist unter dem Einfluss von Alkohol. Bekannt ist dieses Phänomen aus der rechten Jugendszene. Sie agiert mit Gewalt verherrlichenden Macho-Parolen. Ausländer, aber auch Linke, werden als "Zecken" bezeichnet und brutal attackiert. Aber auch Gruppen von jungen Migranten schließen sich spontan zusammen, provozieren Streit und suchen sich ihre Opfer. Nicht selten werden diese krankenhausreif geschlagen. Die Autorin schildert anhand von Fällen die Gewaltbereitschaft von Jugendlichen in München und im Oberland. Zu Wort kommen, neben Betroffenen, ein Kriminologe, die Polizei, Sozialarbeiter und ein Aussteiger aus der rechten Szene.

Pressekontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: