JAKO-O

Für Textilien mit weißer Weste: JAKO-O setzt jetzt auch auf bluesign®-Umweltstandard
Produktion ohne Schadstoffe - mit wenig Wasser und Energie

Bad Rodach (ots) - Doppelt hält besser: Neben dem Oeko-Tex®-Siegel setzt JAKO-O jetzt in punkto Umweltfreundlichkeit von Textilprodukten auch auf den bluesign®-Standard. "Mit dem bluesign®-Logo gekennzeichnete Kleidung garantiert, dass der gesamte Herstellungsprozess für die Gesundheit unbedenklich UND maximal umweltschonend ist", erklärt Bettina Peetz, Geschäftsleiterin von JAKO-O. Das Versandhaus für Kindersachen mit Köpfchen stelle sich so seiner besonderen Verantwortung für die Zukunft der Kinder und der Umwelt.

JAKO-O wird die Auswahl an bluesign®-zertifizierten Produkten Bettina Peetz zufolge kontinuierlich ausweiten: "Ziel ist es, möglichst unsere gesamte Funktions- und Outdoor-Kollektion zertifizieren zu lassen." Das Zeichen "Oeko-Tex® Standard 100" für gesundheitlich unbedenkliche Textilien finden Kunden bereits auf fast jedem Kleidungsstück von JAKO-O. Sehr viele Textilien gehören sogar zur Produktklasse 1 für Baby-Produkte und erfüllen damit die strengsten Oeko-Tex®-Anforderungen.

"Mithilfe von bluesign® möchten wir unsere Lieferanten überzeugen, knappe Ressourcen wie Wasser und Energie zu sparen sowie gefährliche Chemikalien zu ersetzen. Außerdem sollen Produktionsabläufe optimiert werden, um Gefahren für Mitarbeiter und Kunden zu reduzieren", betont JAKO-O Chefin Bettina Peetz. Durch die Kooperation mit bluesign® setzt JAKO-O sein Engagement für Umwelt- und Verbraucherschutz fort: So wurde JAKO-O bereits 1999 als erster Spielwarenhersteller nach der EG-Öko-Audit-Verordnung zertifiziert. Zusammen mit dem TÜV Rheinland hat JAKO-O zudem ein erweitertes Prüfprogramm für Schadstoffe in Schuhen entwickelt.

Besiegelte Umweltfreundlichkeit: bluesign® und Oeko-Tex® Im Unterschied zum Oeko-Tex® Standard 100, bei dem vor allem die Einhaltung von Grenzwerten für die verwendeten Chemikalien untersucht wird, wird beim bluesign®-Standard nicht nur das Endprodukt bewertet. Stattdessen wird der gesamte Produktionsprozess betrachtet - von den eingesetzten Rohmaterialien über die verwendeten chemischen Komponenten, den Wasser- und Energieverbrauch bis hin zur Sicherheit am Arbeitsplatz. Vergeben wird das bluesign®-Zertifikat von der von Herstellern unabhängigen bluesign technologies AG mit Sitz in der Schweiz.

Ausgezeichnete Familienfreundlichkeit

Die JAKO-O GmbH wurde 1987 gegründet und gehört neben dem Spielwarenhersteller HABA sowie dem Kindergarten- und Schulausstatter Wehrfritz zur HABA-Firmenfamilie. Inhaber und geschäftsführender Gesellschafter ist Klaus Habermaaß. Seit 2004 erschließt JAKO-O mit den Vertriebsbereichen Qiéro! und FIT-Z neue Zielgruppen: Während sich JAKO-O an Kinder bis 10 Jahre wendet, richtet sich FIT-Z an Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren. Qiéro! bietet Mode für Erwachsene. Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für ihre familienfreundliche Unternehmenspolitik wurde die gesamte HABA-Firmenfamilie bereits mehrfach mit dem Zertifikat zum Audit berufundfamilie®, einer Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, ausgezeichnet.

Pressekontakt:

Volker Clément
MasterMedia GmbH
Fon 040 507113-40
Fax 040 591845
E-Mail: volker.clement@mastermedia.de

Original-Content von: JAKO-O, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: JAKO-O

Das könnte Sie auch interessieren: