PNE WIND AG

EANS-News: PNE WIND AG hat Baugrunderkundung fĂĽr Offshore-Windpark "Gode Wind II" erfolgreich abgeschlossen

• 84 Anlagenstandorte wurden untersucht • Wichtiger Schritt bei der Vorbereitung auf den Baubeginn

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News ĂĽbermittelt durch euro adhoc. FĂĽr den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Unternehmen/Projektentwicklung offshore

Utl.: • 84 Anlagenstandorte wurden untersucht • Wichtiger Schritt bei der Vorbereitung auf den Baubeginn

Cuxhaven (euro adhoc) - 02. Juli 2010 - Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG (ISIN: DE000A0JBPG2) hat einen weiteren wesentlichen Schritt zur Vorbereitung auf den Baubeginn des Offshore-Windparks "Gode Wind II" in der Nordsee abgeschlossen. In den vergangenen Monaten wurde die erforderliche Baugrunduntersuchung für die Standorte aller geplanten 84 Windenergieanlagen sowie der Umspannstation durchgeführt. Zum Ergebnis erläutert Thorsten Fastenau, Bereichsleiter Offshore und Generalbevollmächtigter der PNE WIND AG: "Die Untersuchungen wurden mit einem Spezialschiff entsprechend dem Standard Baugrunderkundung des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) durchgeführt. Dabei wurden 84 Drucksondierungen mit einer durchschnittlichen Erkundungstiefe von 48 Metern sowie 11 zusätzliche Bohrungen zur Entnahme von Bodenproben niedergebracht."

Durchgeführt wurde die Erkundung von der Fugro Consult GmbH und fachlich begleitet von zwei Repräsentanten der Grundbauingenieure Steinfeld&Partner GbR, von denen auch das Untersuchungskonzept erstellt wurde. Die Arbeiten im Projektgebiet etwa 40 Kilometer nördlich der Insel Norderney nahmen einen Zeitraum von rund 10 Wochen in Anspruch. Für die Erkundung wurde das 111 Meter lange Offshore-Bohrschiff "Fugro Saltire" eingesetzt, das unter anderem über einen bordeigenen 150-Tonnen-Kran verfügt und 2008 speziell für Offshore-Einsätze in Dienst gestellt wurde.

Mit dieser tiefgehenden Baugrunderkundung an den Standorten der künftigen Offshore-Windenergieanlagen ist ein wesentlicher Schritt im Rahmen der konkreten technischen Entwicklung des Offshore-Projektes "Gode Wind II" getan. Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender der PNE WIND AG: "Zusammen mit unseren Projektpartnern arbeiten wir auf den verschiedensten Ebenen sehr intensiv daran, möglichst zügig alle Voraussetzungen für den Baubeginn dieses Offshore-Windpark-Projektes zu schaffen. Die erfolgreiche Erkundung stimmt uns zuversichtlich, dass der Realisierungsbeginn von "Gode Wind II" in 2011/2012 erfolgen kann."

Unternehmensprofil

Die PNE WIND AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschlieĂźendem Service. Bisher errichtete das Unternehmen 95 Windparks mit 544 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 788 MW.

Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die PNE WIND AG zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Joint Ventures und Tochtergesellschaftem bereits in Ungarn, Bulgarien, Türkei, Großbritannien, Rumänien, USA und Kanada vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 1.700 MW bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen. In Deutschland (onshore) befinden sich derzeit Windpark-Projekte mit mehr als 800 MW Nennleistung in der Bearbeitung.

Darüber hinaus entwickelt die PNE WIND AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen drei große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore-Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

RĂĽckfragehinweis:

PNE WIND AG
Presse- und Ă–ffentlichkeitsarbeit
Rainer Heinsohn
Tel: +49(0) 47 21 - 7 18 - 4 53
Fax: +49(0) 47 21 - 7 18 - 3 73
E-mail: info@pnewind.com

Investor Relations
cometis AG
Ulrich Wiehle / Dirk Stauer
Tel: +49(0)611 - 205855-11
Fax: +49(0)611 - 205855-66
E-mail: wiehle@cometis.de

Branche: Alternativ-Energien
ISIN: DE000A0JBPG2
WKN: A0JBPG
Index: CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
DĂĽsseldorf / Freiverkehr
Hannover / Freiverkehr
MĂĽnchen / Freiverkehr

Original-Content von: PNE WIND AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PNE WIND AG

Das könnte Sie auch interessieren: