PNE WIND AG

PNE WIND AG verkauft Anteile der beiden Offshore-Projekte "Borkum Riffgrund" I und II an DONG Energy

Cuxhaven (ots) - Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG verkauft seine Anteile an den beiden deutschen Offshore-Windpark-Projekten "Borkum Riffgrund" I und II an den dänischen Energieversorgungskonzern DONG Energy Power A/S. Bisher waren beide Unternehmen zu jeweils 50 Prozent an diesen Projekten beteiligt.

Ihre Anteile an den Projektgesellschaften veräußert die PNE WIND AG nun früher als ursprünglich vorgesehen und wird auch entsprechend eher Zahlungen erhalten. Der Kaufpreis wird der PNE WIND AG in Teilbeträgen in Form von Milestone-Zahlungen jeweils beim Erreichen festgelegter Fortschritte in den Projekten zufließen. Eine erste Zahlung in Höhe von rund 11,3 Mio. Euro erhält die PNE WIND AG sofort. In dieser Tranche enthalten sind unter anderem Rückzahlungen bereits erbrachter Vorleistungen und Darlehen. Insgesamt wird der verbleibende bereits vereinbarte Kaufpreis in Höhe von etwa 56 Mio. Euro vorgezogen und abgezinst gezahlt.

Das Projekt "Borkum Riffgrund I" mit bis zu 77 Windenergieanlagen und 277 MW Nennleistung ist bereits genehmigt. "Borkum Riffgrund II" mit bis zu 96 Windenergieanlagen befindet sich derzeit im Genehmigungsverfahren, das bereits weit fortgeschritten ist. Die Flächen der beiden Offshore-Windparks nördlich von Borkum und Norderney liegen im Vorranggebiet für Offshore-Windenergie.

Mit Dong Energy Power ist vereinbart, dass die PNE WIND AG auch weiterhin an der Entwicklung dieser beiden Projekte mitarbeiten und dabei als Dienstleistungsunternehmen für die DONG Energy Power tätig sein wird. In ihrem Offshore-Bereich bearbeitet die PNE WIND AG derzeit neben diesen beiden noch weitere sechs Offshore-Projekte, von denen zwei Vorhaben in der Nordsee bereits genehmigt sind.

"Wir werden die Entwicklung der weiteren Offshore-Windpark-Projekte intensiv fortsetzen, um möglichst schnell Baureife zu erreichen", kündigt der Leiter des Offshore-Bereiches der PNE WIND AG, Thorsten Fastenau, an.

Unternehmensprofil

Die PNE WIND AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Bisher errichtete das Unternehmen 92 Windparks mit 535 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 770 MW.

Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die PNE WIND AG zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Joint Ventures bereits in Ungarn, Bulgarien, Türkei, Großbritannien, Irland, Rumänien und Kanada vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 1.400 MW bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen. Außerdem wurde eine Tochtergesellschaft in den USA gegründet. In Deutschland (onshore) befinden sich derzeit Windpark-Projekte mit mehr als 300 MW Nennleistung in der Bearbeitung.

Darüber hinaus entwickelt die PNE WIND AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen drei große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore-Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft.

Pressekontakt:

PNE WIND AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rainer Heinsohn
Tel: +49(0) 47 21 - 7 18 - 453
Fax: +49(0) 47 21 - 7 18 - 373
E-mail: Rainer.Heinsohn@pnewind.com

Original-Content von: PNE WIND AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PNE WIND AG

Das könnte Sie auch interessieren: