PNE WIND AG

EANS-News: PNE WIND AG veröffentlicht Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2009

• Deutliches Wachstum im operativen Geschäft • EBIT von 5,1 Mio. Euro erwirtschaftet • Baubeginn bei drei Windpark-Projekten nach Ablauf des dritten Quartals

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Quartalsbericht

Utl.: • Deutliches Wachstum im operativen Geschäft • EBIT von 5,1 Mio. Euro erwirtschaftet • Baubeginn bei drei Windpark-Projekten nach Ablauf des dritten Quartals

Cuxhaven (euro adhoc) - Cuxhaven, 9. November 2009 - Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG (ISIN: DE000A0JBPG2) hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres seinen Wachstumskurs fortgesetzt. Verglichen mit der Vorjahresperiode wurde die Gesamtleistung von 81,8 Mio. Euro um 22,5% auf 100,2 Mio. Euro gesteigert. Grund für diesen starken Anstieg war die hohe Zahl fertig gestellter Windparks: Bislang konnte die Gesellschaft in 2009 bereits acht Projekte mit einer installierten Nennleistung von insgesamt 119,8 MW erfolgreich abschließen.

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres erzielte die PNE WIND AG beim Betriebsergebnis (EBIT) einen Wert von 5,1 Mio. Euro (Vorjahr: 24,1 Mio. Euro; darin enthalten der EBIT-Anteil aus der Veräußerung der Beteiligung an der SSP Technology A/S von 26 Mio. Euro). Unter Berücksichtigung des Sondereffektes im Vorjahr unterstreicht das in den ersten drei Quartalen 2009 erzielte Betriebsergebnis die positive Geschäftsentwicklung und zeigt im Vorjahresvergleich einen deutlichen Anstieg der operativen Erträge. Insgesamt lag das Konzernergebnis zum 30. September 2009 bei rund 1,3 Mio. Euro nach 18,8 Mio. Euro im Vorjahr. Dies entspricht einem unverwässerten Ergebnis je Aktie von 0,03 Euro (Vorjahr: 0,46 Euro).

Martin Billhardt, Vorstandvorsitzender der PNE WIND AG, stellt zum
Geschäftsverlauf fest: "Wir haben operative Fortschritte in allen
Geschäftsbereichen erzielt. National wie international, an Land sowie auf See
konnten wir unser Kerngeschäft der Windpark-Projektierung erheblich ausbauen."
Für den weiteren Jahresverlauf zeigt sich der Vorstandsvorsitzende
zuversichtlich: "Im vierten Quartal hat die PNE WIND AG mit dem Bau von drei
weiteren Onshore-Windparks mit einer künftigen Nennleistung von 18 MW begonnen,
unsere Projekt-Pipeline ist nach wie vor gut gefüllt. Wir haben also weiterhin
Wind in den Segeln." Daher bestätigt der Vorstand die für das laufende
Geschäftsjahr veröffentlichte Prognose, wonach ein EBIT in der Bandbreite von 5
bis 7 Mio. Euro erwartet wird.

Einen umfangreichen Überblick über die Geschäftsergebnisse der PNE WIND AG
bietet der heute veröffentlichte Neunmonatsbericht 2009, der unter
www.pnewind.com im Bereich Investor Relations zur Verfügung steht. 

Unternehmensprofil

Die PNE WIND AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Bisher errichtete das Unternehmen 92 Windparks mit 535 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 770 MW.

Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die

PNE WIND AG zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Joint Ventures bereits in Ungarn, Bulgarien, Türkei, Großbritannien, Irland, Rumänien und Kanada vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 1.400 MW bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen. Außerdem wurde eine Tochtergesellschaft in den USA gegründet. In Deutschland (onshore) befinden sich derzeit Windpark-Projekte mit mehr als 300 MW Nennleistung in der Bearbeitung.

Darüber hinaus entwickelt die PNE WIND AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen drei große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore-Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

PNE WIND AG
Public Relations
Rainer Heinsohn
Tel: +49(0) 47 21 - 7 18 - 4 53
Fax: +49(0) 47 21 - 7 18 - 3 73
E-mail: info@pnewind.com

Investor Relations
cometis AG
Ulrich Wiehle / Dirk Stauer
Tel: +49(0)611 - 205855-11
Fax: +49(0)611 - 205855-66
E-mail: wiehle@cometis.de

Branche: Alternativ-Energien
ISIN: DE000A0JBPG2
WKN: A0JBPG
Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
Hannover / Freiverkehr
München / Freiverkehr

Original-Content von: PNE WIND AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PNE WIND AG

Das könnte Sie auch interessieren: