IKK e.V.

Kooperationsgemeinschaft unternehmensnaher Krankenkassen auf Bundesebene präsentiert sich

Berlin (ots) - Gemeinsame Einladung zur Pressekonferenz am 6. Mai auf dem Hauptstadtkongress

Die Spitzenorganisationen von Betriebskrankenkassen, Innungskrankenkassen, der landwirtschaftlichen Sozialversicherung und der Knappschaft arbeiten seit wenigen Wochen intensiv und vertraglich geregelt zusammen.

Die Kooperationsgemeinschaft unternehmensnaher Krankenkassen verfolgt damit das Ziel, ihre gemeinsamen Interessen im Rahmen der gesundheitspolitischen Meinungs- und Willensbildung auf Bundesebene zu bündeln. Sie repräsentiert mit dieser Kooperation rund ein Drittel des Marktes der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Über die Kooperationsgemeinschaft möchten wir Sie gern ausführlich informieren und laden Sie zu einer Pressekonferenz ein:

Wann: am 6. Mai 2010, 13 Uhr

Wo: Hauptstadtkongress, ICC Berlin, Pressezentrum, Raum 42

Ihre Gesprächspartner sind:

Heinz Kaltenbach, Geschäftsführer des BKK-Bundesverbandes 
Rolf Stuppardt, Geschäftsführer des IKK e.V. 
Eckehard Linnemann, Mitglied des Vorstandes der Knappschaft 
Eckhart Stüwe, Geschäftsführer des Spitzenverbandes der 
landwirtschaftlichen Sozialversicherung 
Rolf Stadié, Geschäftsführer der Knappschaft 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:


BKK-Bundesverband: Christine Richter,
Pressesprecherin, Tel: (030) 223 12 122, E-Mail: richterc@bkk-bv.de

IKK e.V.: Fina Geschonneck,
Pressesprecherin, Tel. (030) 202491-11, E-Mail:
fina.geschonneck@ikkev.de

Knappschaft: Susanne Heinrich,
Pressesprecherin, Tel: (0234) 304 82100, E-Mail:
presse@knappschaft.de

Spitzenverband der landwirtschaftlichen Sozialversicherung: Albert
Münz, Pressesprecher, Tel: (0561) 9359-240, E-Mail:
presse1@spv.lsv.de
Original-Content von: IKK e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IKK e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: