Super E10 erreicht 14 Prozent Marktanteil

Super E10 erreicht 14 Prozent Marktanteil
Super E10 in Deutschland (in Tonnen) 1. Quartal 2011 bis 3. Quartal 2012 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft e. V."
Bild-Infos Download

Berlin (ots) - Der Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft (BDBe) sieht seine Prognose bestätigt, dass der Verbrauch von Super E10 kontinuierlich weiter ansteigen wird. Bereits im 1. Halbjahr 2012 hatte der Absatz von Super E10 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zugelegt.

Nach den aktuellen Verbrauchsdaten des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) belief sich der Verbrauch von Super E10 von Januar bis Ende September 2012 auf 1,9 Mio. Tonnen. Damit hat Super E10 in den ersten drei Quartalen 2012 einen Anteil von 13,95 Prozent im Benzinmarkt erreicht. Im Vorjahreszeitraum betrug der Marktanteil noch 1,3 Mio. Tonnen bzw. 8,6 Prozent, nachdem die Benzinsorte Super E10 ab Anfang 2011 schrittweise in allen Bundesländern eingeführt worden war.

Europaweite Gültigkeit der Kraftstoffnorm für Super E10:

In die europäische Norm für "Kraftstoffe für Kraftfahrzeuge - Unverbleite Ottokraftstoffe" wurden die Anforderungen und Prüfverfahren für E10 aufgenommen. Die DIN EN 228:2013-01 ersetzt ab dem 1. Januar 2013 die bisherige Norm. Dietrich Klein, Geschäftsführer des BDBe, dazu: "Damit haben Verbraucher die Gewähr, dass in allen europäischen Mitgliedsländern dieselben hohen Qualitätsstandards für die Benzinsorte Super E10 gelten."

Pressekontakt:

Carola Wunderlich
030 - 301 29 53-13
presse@bdbe.de

Das könnte Sie auch interessieren: