Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft e. V.

Zum Tod von Hermann Scheer: Ein konstruktiver Vorkämpfer für die Erneuerbaren Energien

Berlin (ots) - Zum Tod von Hermann Scheer erklären die Vorsitzenden des Bundesverbandes der deutschen Bioethanolwirtschaft Norbert Schindler MdB und Prof. Dr. Markwart Kunz:

"Mit Hermann Scheer haben wir einen unbeirrbaren und konstruktiven Vorkämpfer für die Erneuerbaren Energien und einen persönlichen Freund verloren. Er hat kluge Visionen für die Energieversorgung der Zukunft in die deutsche Politik gebracht und konkrete Perspektiven aufgezeigt, wie Mobilität klimaverträglich gestaltet werden kann. Die deutsche Biokraftstoffpolitik trägt die Handschrift Hermann Scheers: Als einer der Initiatoren der gezielten Förderung erneuerbarer Kraftstoffe hat er entscheidend dazu beigetragen, den politischen Weg für Biokraftstoffe zu ebnen. Wir haben Hermann Scheer als einen engagierten und verlässlichen Mitstreiter geschätzt, mit dem man viel erreichen konnte. Sein Tod macht uns persönlich und die gesamte deutsche Bioethanolwirtschaft zutiefst betroffen."

Pressekontakt:


Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft e. V. (BDBe)
Nina Ruppert
Tel: 030/3 01 29 53-13
E-Mail: ruppert@bdbe.de
www.bdbe.de
www.twitter.com/BDBeBerlin

Original-Content von: Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: