Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft e. V.

Deutsche Bioethanolwirtschaft begrüßt Einigung über Richtlinie Erneuerbare Energien

Berlin (ots) - Der Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft BDBe bezeichnet die heute vom EU-Gipfel erzielte Einigung über die Richtlinie Erneuerbare Energien als Meilenstein für den Klimaschutz in der EU und weltweit. Die beschlossene Förderung von Biokraftstoffen und anderen erneuerbaren Energien sei eine gute Grundlage zur Senkung der Klimagasemissionen im Verkehr, sagte der Vorsitzende des BDBe, Norbert Schindler, in Berlin.

In der Richtlinie, die als Teil des EU-Klimapakets auf dem Gipfel der EU Staats- und Regierungschefs beschlossen wurde, wird ein bis zum Jahr 2020 zu erreichender Mindestanteil von zehn Prozent Biokraftstoffen im europäischen Kraftstoffmarkt verbindlich festgelegt. Zudem wird durch die Festlegung der EU-Nachhaltigkeitskriterien sichergestellt, dass in der EU nur nachhaltige Biokraftstoffe verwendet werden dürfen.

Schindler dankte Bundeskanzlerin Merkel und Bundesumweltminister Gabriel für ihr außerordentliches persönliches Engagement für den Klimaschutz. "Dass diese Beschlüsse in der gegenwärtigen wirtschaftlichen Krisensituation erreicht worden sind, kann nicht hoch genug geschätzt werden", so Schindler.

Pressekontakt:

Bundesverband der Deutschen Bioethanolwirtschaft e. V. (BDBe)
Nina Ruppert
Tel.: 030/3 01 29 53-13
E-Mail: ruppert@bdbe.de

Original-Content von: Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: