CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Senkung der EEG-Umlage 2015 entlastet Familien höchstens um knapp vier Euro - im Jahr

München (ots) - Echtes Sparpotenzial nur durch Anbieterwechsel - Erstwechsler sparen im Schnitt 259 Euro p. a., innerhalb von fünf Jahren Ersparnis von ca. 1.000 Euro möglich

Durch die geringfügige Senkung der EEG-Umlage von 6,24 auf 6,17 Cent pro kWh (netto) könnten sich die Stromkosten für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem durchschnittlichen Stromverbrauch von 5.000 kWh p. a. lediglich um vier Euro*) (brutto) im Vergleich zu 2014 verringern. Die Entlastung für alle deutschen Privathaushalte im kommenden Jahr liegt insgesamt höchstens bei knapp 115 Millionen Euro**) (brutto).

Nur durch einen Wechsel des Stromanbieters schöpfen Verbraucher das volle Sparpotenzial aus - besonders wenn sie aus der Grundversorgung kommen: Die durchschnittliche Ersparnis bei einem Wechsel zu einem Alternativanbieter liegt 2014 bei 259 Euro im Jahr.

Senkung der EEG-Umlage könnte Familien lediglich um vier Euro p. a. entlasten

Die EEG-Umlage für die Förderung erneuerbarer Energien sinkt 2015 zum ersten Mal - von 6,24 auf 6,17 Cent pro kWh (netto). Dies haben die vier Übertragungsnetzbetreiber heute bekanntgegeben. Selbst wenn die Versorger die Senkung der EEG-Umlage in vollem Umfang an den Verbraucher weitergeben würden, könnte ein Vier-Personen-Haushalt (Verbrauch von 5.000 kWh/Jahr) nur um vier Euro (brutto) entlastet werden - pro Jahr. Die Familie zahlt 2015 dann etwa ein Prozent weniger für die Umlage (367 Euro brutto) als 2014 (371 Euro brutto).

Für einen Single-Haushalt wäre das Potenzial noch geringer: Bei einem Jahresverbrauch von 2.000 kWh würden Verbraucher durch die Senkung der EEG-Umlage nicht einmal zwei Euro (brutto) im Jahr weniger zahlen. Insgesamt könnten deutsche Privathaushalte 2015 durch die Senkung der EEG-Umlage um 114,1 Millionen Euro (inkl. MwSt.) im Vergleich zu 2014 entlastet werden.

Und selbst diese geringfügige Verringerung der Stromkosten durch die Senkung der EEG-Umlage ist für den Verbraucher nicht garantiert. Grund: Die Versorger sind nicht verpflichtet, die Preissenkung der EEG-Umlage an ihre Kunden weiterzugeben. Durch steigende Netzentgelte 2015 könnte es in einigen Regionen sogar zu Strompreissteigerungen kommen.

Sparpotenzial für Erstwechsler im Schnitt bei 259 Euro p. a.

Viel größer ist das Sparpotenzial bei einem Anbieterwechsel: 259 Euro (2014) zahlt ein Vier-Personen-Haushalt durchschnittlich im Jahr weniger, wenn er statt der Grundversorgung einen Alternativanbieter wählt. In den vergangenen fünf Jahren wäre insgesamt eine Ersparnis von 980 Euro möglich gewesen.

   *)Berechnung: 5.000 kWh/Jahr Verbrauch * 0,07 Cent/kWh (Ersparnis 
durch Senkung der EEG-Umlage) = 3,50 Euro (netto) + 19% MwSt = 4,17 
Euro (brutto) Ersparnis im Jahr. 
   **)Berechnungsgrundlage: Stromverbrauch von Privathaushalten: rd. 
137 Mrd. kWh/Jahr (2012) (Quelle: BDEW http://ots.de/xvkLA , 
aufgerufen am 07.10.2014). Senkung der EEG-Umlage um 0,07 Cent/kWh 
netto; Berechnung: 137 Mrd. kWh/Jahr * 0,07 Cent/kWh = 95,9 Mio. Euro
+ 19% MwSt = 114,1 Mio. Euro Ersparnis (brutto). 

Über die CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Die CHECK24 Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden unabhängige Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise-und Konsumgüter-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 200 Kfz-Versicherungstarife, rund 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossene Shops für Elektronik & Haushalt, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstalter. CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 600 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

Pressekontakt:

Isabel Wendorff, Head of Energie,
Tel. +49 89 2000 47 1171,
isabel.wendorff@check24.de

Katharina Reichel, Public Relations,
Tel. +49 89 2000 47 1174,
katharina.reichel@check24.de

Original-Content von: CHECK24 Vergleichsportal GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: