Andechser Molkerei Scheitz GmbH

Andechser Molkerei Scheitz gewinnt gegen Stiftung WARENTEST

Andechs (ots) - Das Landgericht Mannheim untersagt der Stiftung WARENTEST abwertende Tatsachenbehauptungen. Die Stiftung hatte eine Andechser Sauerrahmbutter ungünstig bewertet.

Die Stiftung WARENTEST veröffentlichte im "test"-Heft Oktober 2008 ihre Ergebnisse eines großen Butter-Tests. Darunter auch die ungünstige Bewertung einer Andechser Sauerrahmbutter. Die Medien berichteten darüber am 25.9.2008.

Milchexperten von Behörden und Universitäten hatten der Andechser Molkerei Scheitz bestätigt, dass die Beurteilungsgrundlage des Buttertests fachlich indiskutabel falsch gewählt worden war. Die Andechser Molkerei Scheitz legte die Gutachten vor und erhob am 30.9.2008 Klage vor der zweiten Kammer des Landgerichts Mannheim. Das heute mitgeteilte Urteil lautet:

"1. Die Verfügungsbeklagte wird verurteilt, es bei Meidung von Ordnungsgeld bis zu 250.000,-- EUR, ersatzweise Ordnungshaft bis zu 6 Monaten, es zu unterlassen, folgende Behauptungen bezogen auf das Produkt der Verfügungsklägerin "Andechser Natur Bio Almbutter" zu verbreiten:

a)Die Bio Almbutter Andechser Natur ... enthielt(en) jedoch zu wenige der nützlichen Milchsäurebakterien.

b)Die Bio Sauerrahm Marken von Andechser, ... fiel(en) durch geringe Mengen Milchsäurebakterien (Nutzflora) negativ auf. Die sind bei der Herstellung von Saurahmbutter aber zwingend notwendig und sollten in ausreichender Anzahl vorhanden sein.

c)Die Bewertung "mangelhaft" in der Rubrik "mikrobiologische Qualität" allein mit der Fußnote "zu wenig Milchsäurebakterien (Nutzflora)" als Begründung.

d)Testverlierer: Aldi Nord, Aldi Süd, die Marke PLUS/Alpa, Molkerei Schrozberg, Andechser Natur, Edeka, Rewe. Grund für die schlechten Noten ist vor allem mangelnde Hygiene bei der Herstellung. Bei fünf Sorten fanden die Tester Keime. Eine gesundheitliche Gefahr besteht aufgrund der Prüfergebnisse nicht, aber eine mangelnde Hygiene spricht nicht für die Produktion und deshalb haben wir in diesen Fällen tatsächlich mit mangelhaft bewerten müssen.

2. Die Verfügungsbeklagte trägt die Kosten des Verfahrens. Streitwert: 50.000,-- EUR".

Mit diesem Urteil sieht die Andechser Molkerei, die mit ihren Bio-Milchspezialitäten internationale Bestpreise, Belobigungen und Auszeichnungen erhält, die Qualität ihrer Produkte bestätigt! Barbara Scheitz, Geschäftsführerin der Andechser Molkerei: "Das freut alle, die den Geschmack und die Qualität unserer Produkte lieben!"

Pressekontakt:

Für Rückfragen und Interviewanfragen:
Andechser Molkerei Scheitz GmbH
Frau Lena Schmitz
Biomilchstraße 1, 82346 Andechs
Tel.: 08152 / 379 - 100, Fax: 08152 / 379 - 509
E-mail: lena.schmitz@andechser-molkerei.de
Original-Content von: Andechser Molkerei Scheitz GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: