Produktion

Das macht die Produktioner-Elite 2014 besser als der Wettbewerb: Harting in Espelkamp wird als Die Fabrik des Jahres 2014 ausgezeichnet

Landsberg (ots) - Die Führungsmannschaft von Harting, Espelkamp, hat es geschafft, ihre hoch gesteckten Ziele in der Großserie durch eine klare Ausrichtung auf eigene Stärken und eine Differenzierung im globalen Wettbewerb zu erreichen. Das Werk, das bereits 2010 beim Wettbewerb Die Fabrik des Jahres von Produktion und A.T. Kearney in der Kategorie "Hervorragende Großserienfertigung" siegte, hat sich seitdem kontinuierlich weiter verbessert. Aus diesen Gründen verleiht der Beirat des führenden Benchmark-Wettbewerbs den Titel Die Fabrik des Jahres 2014 an das Espelkamper Werk von Harting KGaA. Der Wettbewerb wird von der Fachzeitung Produktion und A.T. Kearney veranstaltet.

Der zweitwichtigste Preis bei der Fabrik des Jahres, der Deutsche Global Excellence in Operations-Award, geht in diesem Jahr an Rational, Landsberg. "Neben deutlichen Produktivitätssteigerungen, konsequentem One-Piece-Flow in der Montage, einem umfassenden Kanban-System und sehr geringen Durchlaufzeiten wurde mit einer durchgängigen Prozessorganisation eine passende Antwort auf Abteilungsdenke und Schnittstellen-Probleme umgesetzt." Mit diesen Worten begründete die Jury die Entscheidung.

Erstmals wurde in diesem Jahr ein Sonderpreis für Hervorragende Produktion in China vergeben. Dieser geht an Continental Automotive Systems Shanghai in Jiading.

Vereinfacht wird künftig die Teilnahme am Günter-Spur-Preis (Einsendeschluss: 30.11.2014), mit dem wissenschaftliche Nachwuchsarbeiten ausgezeichnet werden, die sich mit der praktischen Verbesserung des Produktionsprozesses beschäftigen. Professoren erhalten die Chance, die beste Arbeit aus ihrem Bereich einzureichen und selbst den Preisträger beim Kongress Fabrik des Jahres auszuzeichnen.

Die Sieger bei der Fabrik des Jahres 2014 im Überblick:

Die Fabrik des Jahres 2014: Harting, Espelkamp

Global Excellence in Operations: Rational, Landsberg

Hervorragende Kleinserienfertigung: Kohl & Sohn, Köln

Hervorragende Großserienfertigung: Faurecia Innenraum Systeme, Peine

Hervorragende Beherrschung der Fertigungstiefe: Rohde&Schwarz, 
Teisnach

Hervorragendes Qualitätsmanagement: Infineon Technologies, Ungarn

Hervorragende Produktion in China: Continental Automotive, Shanghai 

Der Kongress: Wie Firmen des verarbeitenden Gewerbes sich in schwankenden Märkten von der Konkurrenz abheben, berichten die Sieger des führenden Benchmark-Wettbewerbs am 26./27.3.2015 beim Kongress Die Fabrik des Jahres/GEO in Hannover.

Anmeldung: http://ots.de/08OL0

Pressekontakt:

Redaktion Produktion
Gunnar Knüpffer
Tel. 08191 125 107
E-Mail: gunnar.knuepffer@produktion.de

Original-Content von: Produktion, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: