Meedia

MEEDIA testet neue Google-Trafficzahlen-Tools
Neue Konkurrenz für AGOF, Nielsen und ComScore

Hamburg (ots) - Vor einigen Wochen startete Netz-Gigant Google mit "Google Trends for Websites" und dem "Google Ad Planner" zwei neue Tools. Die beiden Angebote rechnen den Traffic jeder halbwegs wichtigen Website der Welt hoch und weisen ihn länderspezifisch aus. MEEDIA präsentiert nun exklusiv das erste Ranking der 50 laut Google nutzerstärksten Websites Deutschlands und sagt, was die Zahlen aus den Google-Tools taugen.

Mit den beiden Diensten will Google Netzforscher wie Nielsen, Compete und comScore angreifen, die den US-Markt für Trafficzahlen dominieren. In Deutschland müssten sich auch Anbieter wie die AGOF und die IVW warm anziehen, wenn die Google-Zahlen gut sind.

Erste Tests durch MEEDIA ergeben, dass die Google-Zahlen nicht deutlich von denen der Konkurrenz abweichen. Ein Vergleich zwischen aktuellen AGOF-Zahlen des ersten Quartals und Google-Zahlen aus den Monaten Juni und Juli ergeben bei den monatlichen Nutzerzahlen großer deutscher Nachrichtenwebsites große Ähnlichkeiten. Die Top-Ten-Rankings der News-Angebote unterscheiden sich bei AGOF, IVW und Google kaum. Angeführt wird die Liste bei Google von spiegel.de mit 5,10 Mio. Unique Visitors, gefolgt von bild.de (4,30 Mio.), focus.de (2,60 Mio.) und welt.de (2,10 Mio.). tagesschau.de, von IVW und AGOF nicht gewertet, belegt Rang 7 unter den Nachrichten-Websites.

Hinter den drei Google-Websites google.de, youtube.com und google.com, die laut anderen Anbietern die eigentlich populärsten in Deutschland sind, deren Traffic-Zahlen Google aber verschweigt, waren im 30-Tage-Wertungszeitraum ebay.de und mozilla.com mit jeweils 19,0 Mio. Unique Visitors die meistbesuchten URLs Deutschlands. mozilla.com profitierte dabei von der neuen 3.0-Version des Firefox-Browsers, der alle Nutzer der Software automatisch auf die Website brachte. Auf den weiteren Plätzen folgen mit jeweils ebenfalls mehr als 10 Mio. monatlichen Unique Visitors wikipedia.org, yahoo.com, web.de und amazon.de.

Die kompletten Rankings sowie ausführliche Einschätzungen und Erläuterungen zu den Google-Zahlen lesen Sie auf http://MEEDIA.de

Pressekontakt:

Jens Schröder
0211-158 4451
jens.schroeder@meedia.de

Original-Content von: Meedia, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Meedia

Das könnte Sie auch interessieren: