CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH

Atemwegsinfekte an der Wurzel packen
Bakterienextrakt trainiert das Immunsystem

    Frankfurt (ots) - Die kalte Jahreszeit hat für viele Menschen ihre
Schattenseiten: Dauererkältungen belasten den Körper und schlagen auf
die Stimmung. Oft bleiben sie lästige Begleiter bis ins Frühjahr
hinein. Wenn dann noch eine schwache Immunabwehr, Stress, trockene
Raumluft oder mangelnder Schlaf hinzu kommen, haben schädliche
Bakterien und Viren ein besonders leichtes Spiel. Sie dringen auch in
die tieferen Atemwege ein und können eine chronische Bronchitis
hervorrufen. Durch den Bakterienextrakt Broncho-Vaxom, der die
körpereigenen Abwehrkräfte auf Trab bringt, lassen sich viele
Atemwegserkrankungen ganz vermeiden. Den Bakterienextrakt gibt es auf
Rezept in der Apotheke.
    
    Erkältungskrankheiten haben von Oktober bis April Hochkonjunktur.
Die eigentliche Wurzel des Übels ist eine schwache Immunabwehr der
Atemwege, die von den Krankheitserregern immer wieder überrannt wird.
Da kann eine reine Bekämpfung der Beschwerden mit schleimlösenden
Mitteln, Hustensaft oder Erkältungstees auf lange Sicht kaum Abhilfe
schaffen. Auch die vielfach bei akuten Infektionsschüben eingesetzten
Antibiotika bringen oft nicht den gewünschten Effekt. Zum einen
wirken sie nicht nur gegen Bakterien, die eine Erkältung hervorrufen,
sondern auch gegen Bakterien, die natürlicherweise im Körper
vorkommen. Zum anderen haben viele Bakterienstämme Abwehrmechanismen
entwickelt, gegen die Antibiotika nichts ausrichten können. Ganz
abgesehen davon sind diese Arzneimittel gegen Erkältungsviren völlig
machtlos.
    
    Hilfe von Grund auf bietet der Bakterienextrakt Broncho-Vaxom, der
die Abwehrkräfte des Körpers mobilisiert. Dieses seit vielen Jahren
bewährte Immuntherapeutikum enthält die abgetöteten Bestandteile der
häufigsten Erreger von Atemwegsinfekten. "Bei regelmäßiger Einnahme
wird das Immunsystem auf natürlichem Wege angeregt, Abwehrstoffe und
Immunzellen herzustellen. Diese stehen dann als schlagkräftige
Schutztruppen bereit, wenn schädliche Bakterien in die Atemwege
gelangen", erklärt der Atemwegsexperte Professor Dr. med.
Karl-Christian Bergmann, Ärztlicher Leiter der Allergie- und
Asthmaklinik in Bad Lippspringe. "Durch das aktivierte Abwehrsystem
können auch Viren schneller vernichtet werden." So verlaufen
Atemwegsinfektionen nicht nur harmloser und klingen schneller wieder
ab. Es sinkt auch das Risiko, an einem neuen Infekt zu erkranken.
    
    Gratis-Informationen zum Rundumschutz
    
    Informationen rund um Atemwegsinfektionen und Immunabwehr sind bei
der Hotline 08 00 - 2 95 66 66 kostenlos erhältlich. Unter dieser
Nummer können Patientenbroschüren mit vielen nützlichen Ratschlägen
zur Vorbeugung und Behandlung von Atemwegsinfekten angefordert
werden. Sie enthalten auch Rezepte aus "Großmutters Apothekenschrank"
und die 10 goldenen Tipps zur Stärkung der Abwehrkräfte.
    
    Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten.
    
    Diesen Text finden Sie im Internet unter:
    http://www.cgc-pr.com/pressetexte/index.html
    
ots Originaltext: CGC GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Presseanfragen:
Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH
Bolongarostraße 82, 65929 Frankfurt

Gudrun Girrbach
Tel.: 0 69 / 31 40 53 18
e-mail: girrbach@cgc-pr.com

Kerstin Depmer
Tel.: 0 69 / 31 40 53 36
e-mail: depmer@cgc-pr.com

Original-Content von: CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: