Heilbronner Stimme

Heilbronner Stimme: Kabarettist Claus von Wagner: Witzearbeit ist harte Arbeit im Humorbergwerk

Heilbronn (ots) - Claus von Wagner (39), der zusammen mit Max Uthoff (49) die ZDF-Kabarettsendung "Die Anstalt" leitet, in der es zuletzt um den Abgasskandal ging, hält die Verflechtung von Kanzleramt und Automobilindustrie für noch viel schlimmer "als wir das dargestellt haben. Die Verknüpfung von Politik und machtvoller Autoindustrie hat ein beängstigendes Level erreicht", sagte von Wagner im Interview mit der "Heilbronner Stimme" (Mittwochsausgabe). Der Kanzlerin bescheinigt er, "viele Gesichter" zu haben: "Auf der einen Seite der komplizenhafte Umgang mit der Autoindustrie und auf der anderen Seite ihre facettenreiche Politik gegenüber geflüchteten Menschen."

Die Recherchen für die Sendung übernehmen er, Uthoff und der Satiriker Dietrich Krauß selbst. Von Wagner: "Ab und zu holen wir uns Hilfe bei exzellenten Journalisten, die oft jahrelang an einem Thema gearbeitet haben und beuten sie aus. Nach der zwölften Tasse Kaffee werden die Aufgaben verteilt, und dann geht jeder los und gräbt. Das ist ja kein Hexenwerk, Recherche kann man lernen, und die meisten Infos sind ja auch öffentlich zugänglich." Es sei aber immer wieder erstaunlich, welche Infos es ins öffentlich Bewusstsein schafften und welche nicht. "Bei der letzten Sendung etwa waren viele überrascht von der Tatsache, dass nicht nur VW, sondern auch alle anderen Automobilfirmen Abschalteinrichtungen verwendet haben - im Gegensatz zu VW aber angeblich legal."

Als seine Kabarettisten-Vorbilder nennt von Wagner Dieter Hildebrandt, Josef Hader, Georg Schramm und Volker Pispers. Zu seiner Arbeit als Kabarettist sagte er: "Je mehr Ingrimm, desto engagierter setzt man sich mit Themen auseinander, und desto besser werden auch die Witze. Denn: Witzearbeit ist harte Arbeit im Humorbergwerk. Dafür braucht es Energie."

Über seine Freizeitgestaltung sagte der Kabarettist: "Ich wandere gerne, weil ich da weg und nicht erreichbar bin. Und es gibt keine elektronischen Möglichkeiten zur Recherche. Da gibt es nur mich und die freie Natur. 14 Tage über die Hütten, ohne unten in der Zivilisation anzukommen: Das erdet. Und irgendwie muss ich ja das Schokoladenbäuchlein wieder loswerden."

Pressekontakt:

Heilbronner Stimme
Chefredaktion
Telefon: +49 (07131) 615-794
politik@stimme.de

Original-Content von: Heilbronner Stimme, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Heilbronner Stimme

Das könnte Sie auch interessieren: