Batten & Company

#Digitale Verunsicherung - was Versicherer gegen Google und Co. tun müssen. Jetzt

München (ots) - Batten & Company Digital Insurance Index 2016 zeigt: Geringe digitale Marktpräsenz - Kundenanforderungen kommen zu kurz

Die Digitalisierung durchdringt alle Wirtschaftsbereiche, schafft neue Märkte und neue Kundenbedürfnisse. Digital Pure Player wie Amazon und FinanzTech-Unternehmen wie Paypal oder Auxmoney haben diesen tiefgreifenden Wandel zu ihren Gunsten genutzt. Doch ausgerechnet die Versicherungsbranche wirkt unsicher beim Thema Digitale Revolution. Nahezu alle führenden Anbieter sind unzureichend abgesichert oder nicht hinreichend aufgestellt, um dem steigenden Digitalisierungsdruck standzuhalten:

   - Bei 95% der Versicherer ist der Digitalisierungsgrad nicht hoch 
genug, um dem externen Digitalisierungsdruck gerecht zu werden. 
   - Kein Versicherungsunternehmen entspricht den digitalen 
Erwartungen ihrer Kunden. 
   - Bei 75% der Versicherungen ist das Thema Digitalisierung 
offensichtlich noch nicht mit hoher Priorität in der Strategie 
verankert. 
   - Sämtliche bestehenden Geschäftsmodelle werden durch disruptive 
Innovationen und den Markteintritt globaler digitaler Player wie 
Google bedroht. 
   - 60% der Versicherer weisen generell eine geringe digitale 
Präsenz auf. 

Zu diesen Kernergebnissen kommt der Digital Insurance Index 2016 der Unternehmensberatung Batten & Company. Die Studie zeigt, dass die Versicherungsbranche einen erheblichen Aufholbedarf bei der digitalen Transformation hat: Nur eine einzige der untersuchten 20 Versicherungsunternehmen wird den vielfältigen Anforderungen der Stakeholder bei der Digitalisierung gerecht, und das auch nur knapp.

Der "Digital Index" belegt, dass es bei den meisten Versicherern an der Transformation digitaler Innovationen in die Konzernstruktur und -belegschaft mangelt. Die Folgen: Es gibt erhebliche Optimierungspotenziale. In vielen Bereichen, wie etwa im Vertrieb, beim Service oder im Marketing, werden die Digitalisierungsmöglichkeiten und -potentiale nicht oder nur unzureichend ausgeschöpft.

"Alle sprechen über das Thema Digitalisierung, aber viele Manager kommen dabei nicht zum Wesentlichen. Was braucht ein Versicherer konkret, um dem steigenden Digitalisierungsdruck zielgerichtet und lösungsorientiert zu begegnen? Unser "Digital Insurance Index" gibt entsprechende Antworten und zeigt konkrete Optimierungspotenziale auf", sagt Tobias Göbbel, Managing Partner und Experte für Digitalisierungsstrategie bei Batten & Company.

Studiendesign

Batten & Company hat den individuellen Digitalisierungsgrad und individuellen Digitalisierungsdruck von 20 führenden Versicherungen gegenübergestellt. (War das eine Online-Befragung? Wann wurde die Studie erhoben?

Grundlage für den "Digital Insurance Index 2016" waren rund 70 Indikatoren.

Die Ergebniszusammenfassung der Studie finden Sie hier: http://bit.ly/1VUcXdV

Über Batten & Company

Batten & Company ist eine der führenden Strategieberatungen für Marketing und Vertrieb. Mit über 1.500 erfolgreich durchgeführten Projekten für internationale Blue Chip-Kunden ist Batten & Company Marktführer für Beratungsleistungen rund um marktorientierte Unternehmensführung. 2000 als BBDO Consulting gegründet, hat Batten & Company als Tochter der BBDO Group Germany und Teil des globalen BBDO-Netzwerks vollen Zugriff auf die Ressourcen und Kompetenzen eines globalen Netzwerks mit über 290 Büros in 77 Ländern. Batten & Company berät Unternehmen zu Themen rund um profitables und nachhaltiges Wachstum. Das Leistungsspektrum reicht von der Analyse und Strategieentwicklung bis zum Umsetzungsmanagement. Batten & Company versteht sich als verbindendes Element zwischen Unternehmensstrategie und der Übersetzung in konkrete Marketingprogramme und Maßnahmen. Der Branchenfokus liegt auf Branchen mit hoher Veränderungsdynamik in Marketing und Vertrieb.

Pressekontakt:

Tobias Göbbel
Managing Partner
Batten & Company München
Telefon: +49 172 2015959
www.batten-company.com
tobias.goebbel@batten-company.com
Original-Content von: Batten & Company, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: