Kölnische Rundschau

Kölnische Rundschau: Kölnische Rundschau Kommentar zu Vatikan/Islam

Köln (ots) - Riskante Aufwertung RAIMUND NEUSSzu Papst und Muslimen Teheran hat dem Vatikan zu einem großen diplomati schen Erfolg verholfen - und umgekehrt. Während es bisher nur christlich-islamische Schriftwechsel gab, wurden nun tatsächlich sieben gemein same Grundsätze vereinbart. Erzielt wurde die Einigung von Katholiken und Schiiten - gel ten soll sie dem Anspruch nach insgesamt für "Christen und Muslime". Damit hat jede Seite der ande ren geholfen. Der Papst, des sen Kurienkardinal Tauran die Erklärung aushandelte, steht als inoffizieller Sprecher der ganzen Christenheit da. Preis dafür ist die Aufwertung von Funktionären, die wie der Tehe raner Verhandlungsführer Mah di Mostafawi tief ins iranische Unrechtssystem verstrickt sind. Sie und nicht etwa sunnitische Institutionen wie die Al-Azhar-<> Universität in Kairo haben die Chance zum gemeinsamen Wort ergriffen. Die Iraner ge winnen damit an Prestige ge genüber konkurrierenden Auto ritäten, auch bei den irakischen Schiiten. Wenn Mostafawi mit dem Kardinal jeder Gewaltan wendung abschwört, ist das auch ein politisches Signal: ge genüber Extremisten im Nach barland ebenso wie gegenüber dem eigenen, zu Kriegs- und Vernichtungsphantasien nei genden Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad. Aber so wichtig der Punkt "Ge waltlosigkeit" ist - inhaltlich sollte man die Erklärung nicht überbewerten. Was eigentlich mit "Vernunft" oder "Förderung moralischer Werte" gemeint ist, lässt sie offen. Der Iran för dert das, was Mullahs für Moral halten, mit Auspeitschungen und Steinigungen. Ob aus der "Vielfalt der historischen Um stände" die Erlaubnis folgt, den Koran wie die Bibel historisch zu interpretieren (und seine Rechtsvorschriften zu relativie ren), bleibt unklar. Nein, die Bedeutung dieser Erklärung liegt weniger in dem, was im einzelnen gesagt wird, als darin, dass überhaupt etwas gemeinsam gesagt wird. Das Risiko für den Vatikan ist hoch, das für Teheran ist noch höher. Denn wenn iranische Oppositionelle die schillernden Begriffe dieser Erklärung auf greifen, könnten sie sich rasch gegen das Regime wenden. Pressekontakt: Kölnische Rundschau Jost Springensguth print@kr-redaktion.de Original-Content von: Kölnische Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölnische Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: