ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Hans-Günter Friese als ABDA-Präsident bestätigt

Eschborn (ots) - "Wir werden alles daran setzen, daß die ABDA auch zukünftig die starke und einheitliche Interessenvertretung der deutschen Apothekerinnen und Apotheker ist und bleibt. Dabei werden wir unsere Politik auch stets am Gemeinwohl ausrichten." Dies erklärte Hans-Günter Friese im Anschluß an seine Wiederwahl zum Präsidenten der ABDA-Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände am 7. Dezember 2000 in Eschborn. Auch werde man alle Anstrengungen unternehmen, das Berufsbild des Apothekers weiterzuentwickeln. Ziel dieser Bemühungen sei es, die Qualität und Effizienz der Arzneimitteldistribution im Gesundheitswesen noch mehr als bisher zu steigern, betonte der von der ABDA-Mitgliederversammlung im Amt bestätigte Präsident, der zugleich Präsident der Apothekerkammer Westfalen-Lippe ist. Die ABDA ist die Spitzenorganisation der deutschen Apothekerinnen und Apotheker, der alle 17 Landesapothekerkammern und alle 17 Landesapothekerverbände als Mitglieder angehören. Aufgabe des Dachverbandes ist die politische Vertretung der rund 53.000 Apothekerinnen und Apotheker. Zum Vizepräsidenten wählte die ABDA-Mitgliederversammlung Heinz-Günter Wolf (Hemmoor). Für die angestellten Apotheker wurde Götz Schütte (Hannover) als Mitglied des Geschäftsführenden ABDA-Vorstands im Amt bestätigt. Bereits vor zwei Wochen wurde Hermann Stefan Keller (Mainz) bei den Wahlen zum Deutschen Apothekerverband als dessen Vorsitzender bestätigt. Zum neuen Präsidenten der Bundesapothekerkammer wurde vor einer Woche Johannes Metzger (Scheinfeld) gewählt. ots Originaltext: Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ABDA Tel.: (06196) 928-181/184/185 Fax: (06196) 928-183 Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: