ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Bundesbürger vertrauen auf Apotheker
Studie: Spitzenwert seit 2002 fast unverändert

Berlin (ots) - Die Bundesbürger verlassen sich auf ihre Apotheker. 87 Prozent der Deutschen haben ein "sehr hohes" oder "ziemlich hohes" Vertrauen in den pharmazeutischen Berufsstand. Damit wird selbst der ausgezeichnete europäische Durchschnittswert von 85 Prozent hierzulande übertroffen. Ermittelt wurden die Zahlen im Rahmen der europaweiten Studie "Reader's Digest European Trusted Brands 2010". Der Umfrage zufolge schenken Deutsche und Europäer jenen Berufsständen das größte Vertrauen, auf die man sich in besonderen Situationen wirklich verlassen kann: So gehören der Spitzengruppe neben Apothekern auch Feuerwehrleute, Piloten, Krankenschwestern und Ärzte an. Schon 2002, als die Studie erstmals das Vertrauen in die Berufe untersuchte, erzielten die Apotheker Positivwerte von knapp 90 Prozent. "Wir freuen uns natürlich, dass die Deutschen wissen, dass sie bei den 57.000 deutschen Apothekerinnen und Apothekern in guten Händen sind", sagt Heinz-Günter Wolf, Präsident der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. Für die repräsentative Studie "Reader's Digest European Trusted Brands 2010" wurden 32.000 Menschen in Europa, darunter knapp 8.000 in Deutschland, befragt. Diese Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie unter www.abda.de. Pressekontakt: Christian Splett Pressereferent Tel.: 030 40004-137 Fax: 030 40004-133 E-Mail: c.splett@abda.aponet.de www.abda.de Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: