ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

1. Europäischer Antibiotikatag
Antibiotika ausreichend lange einnehmen

    Berlin (ots) - Patienten, die von ihrem Arzt Antibiotika verordnet bekommen, sollten diese nicht vorzeitig absetzen. Antibiotika sind meist gut verträglich und sollten ausreichend lange eingenommen werden. "Apotheker geben gerne auch bei Antibiotika Hinweise zur Einnahmedauer und zu möglichen Wechselwirkungen, etwa mit Lebensmitteln oder anderen Medikamenten", so Magdalene Linz, Präsidentin der Bundesapothekerkammer. Antibiotika werden meist nur kurzfristig eingesetzt und sollten von Patienten zuverlässig eingenommen werden. Wird die empfohlene Einnahmedauer unterschritten, kann es zu einer Resistenz kommen. In Deutschland hat sich die Rate der Resistenzen innerhalb der letzten fünf Jahre um bis zu 15 Prozent erhöht. Zudem sollten Patienten nicht von ihrem Arzt die Verschreibung eines Antibiotikums offensiv einfordern, etwa bei einer durch Viren ausgelösten leichten Erkältung.

    Linz: "Am heute erstmals stattfindenden Europäischen Antibiotikatag will die Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt die breite Öffentlichkeit auf die Problematik aufmerksam machen. Darin unterstützen wir Apotheker sie gerne."

    Diese Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie auch unter www.abda.de

Pressekontakt:
Dr. Ursula Sellerberg
Stellv. Pressesprecherin
Tel. 030-40004 -134, Fax -133
E-Mail: u.sellerberg@abda.aponet.de
www.abda.de

Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: