ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Symposium
Medikamentenabhängigkeit erkennen und verhindern

    Berlin (ots) - In Deutschland sind etwa 1,5 Millionen Menschen abhängig von Medikamenten. Andere Patienten wenden Arzneimittel in der Selbstmedikation missbräuchlich an und wissen teilweise nichts von dieser Fehlanwendung. Die Bundesapothekerkammer will bei einem Symposium das komplexe Thema Medikamentenabhängigkeit und -missbrauch beleuchten.

    Symposium der Bundesapothekerkammer "Medikamente: Abhängigkeit und Missbrauch" Mittwoch, 18. Juni 2008, 9:30 bis 14:00 Uhr Hotel Hyatt, Marlene-Dietrich-Platz 2, 10785 Berlin (Potsdamer Platz)

    Referieren werden - Sabine Bätzing MdB, Drogenbeauftragte der Bundesregierung - Magdalene Linz, Präsidentin der Bundesapothekerkammer - Prof. Dr. rer. nat. Martin Schulz, Geschäftsführer Arzneimittel der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände - Dr. rer. nat. Ernst Pallenbach, Fachapotheker für Klinische Pharmazie - Dr. med. Constanze Jacobowski, Bundesärztekammer sowie - Jürgen Schenk, ein ehemaliger Betroffener

    Zu diesem Symposium sind Interessenten herzlich eingeladen, die Teilnahme ist kostenlos. Die Tagesordnung und weitere Unterlagen können heruntergeladen werden unter http://www.abda.de/1745.html

Pressekontakt:
Dr. Ursula Sellerberg
Stellv. Pressesprecherin
Tel.: 030 40004-134
Fax:  030 40004-133
E-Mail: u.sellerberg@abda.aponet.de
www.abda.de

Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: