SEAT Deutschland GmbH

Das neue Ibiza Sportcoupé
Dreitüriger Sportwagen als zweite Version des neuen Ibiza

Das neue SEAT Ibiza Sportcoupé. Mit dem neuen SEAT Ibiza Sportcoupé setzen die Spanier die Messlatte in Sachen Dynamik höher denn je. Denn das jüngste Modell der Marke verbindet auf beeindruckende Weise avantgardistisches Design mit dynamischen Fahreigenschaften und innovativen Motoren. Neu im Programm für diese Baureihe sind dabei zwei ...

Mörfelden-Walldorf (ots) -

   - Neue, sportliche Coupé-Karosserie 
   - Premiere im Coupé-Segment: das neue 7-Gang-DSG 
   - Neue Motoren: 1.4 TDI mit 80 PS und 1.9 TDI mit 90 PS 

Im Vorfeld der Markteinführung des neuen SEAT Ibiza (14. Juni) startet am Mittwoch die bundesweite Print-Kampagne. Sie bereitet damit den Boden für die bereits kommenden Montag anlaufenden TV-Sports. Novum: SEAT hat für die Spots die eigenen Mitarbeiter als Schauspieler engagiert. Wie bedeutend der neue SEAT Ibiza für das Unternehmen ist, unterstreicht derweil die ab dem 19. Juni einsetzende Schaltung von Großplakaten in den deutschen Großstädten. Abgerundet wird die gezielt auf die junge Zielgruppe des neuen Ibiza zugeschnittene Gesamtkampagne durch entsprechende Internetaktionen. SEAT geht davon aus, über die voraussichtlich bis Oktober laufende multimediale Offensive rund eine Milliarde Kontakte generieren zu können.

Eines steht fest: Mit dem neuen SEAT Ibiza Sportcoupé setzen die Spanier die Messlatte in Sachen Dynamik höher denn je. Denn das jüngste Modell der Marke verbindet auf beeindruckende Weise avantgardistisches Design mit dynamischen Fahreigenschaften und innovativen Motoren. Neu im Programm für diese Baureihe sind dabei zwei leistungsstarke Diesel mit 80 PS (1.4 TDI) und 90 PS (1.9 TDI). Darüber hinaus wird das SEAT Ibiza Sportcoupé das erste Modell seiner Klasse sein, das optional über ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) verfügt - die ebenso effiziente wie sportliche Automatik sorgt für ein nochmals besseres Ansprechverhalten und optimiert den Fahrkomfort.

Sportlichkeit gehört bei SEAT fest verankert zur Philosophie. Mit dem kompakten Ibiza Sportcoupé schickt das Unternehmen nun ein weiteres Modell mit betont dynamischem Design und ausgesprochen knackigen Dimensionen (4.034 Millimeter lang, 1.428 Millimeter hoch respektive tief) ins Rennen. Analog dazu kennzeichnet das SEAT Ibiza Sportcoupé ein betont agiles Fahrverhalten, ohne dabei Kompromisse im Komfort einzugehen. Positiv auf die dynamischen Fahreigenschaften wirkt sich zudem die eigens für dieses Segment komplett neu entwickelte Plattform des Volkswagen Konzerns aus.

Das Design und die präzise Qualität sind zwei der Elemente, die das neue Modell aus Spanien zu etwas Besonderem machen. Bereits bei der im März auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellten Studie des Sportcoupés - dem "Bocanegra" - hatte SEAT Designchef Luc Donckerwolke seinen Sinn für Ästhetik und Alltagstauglichkeit unter Beweis gestellt. Die Serienversion des Ibiza Sportcoupés strahlt nun die gleiche Kraft und Persönlichkeit aus, wie die Studie.

Klar im Fokus stehen hier die neu entwickelte "Línea Dinámica" und das innovative "Arrow Design", das mit der tiefen Position der Scheinwerfer und des Kühlergrills für einen sportlichen Auftritt sorgt. Von hinten betrachtet, fällt vor allem die energiegeladene Ästhetik der prägnanten Schulterpartie mit den hier integrierten Rückleuchten auf. Die realisierte Linienführung unterstreicht den betont kompakten und sinnlichen Charakter des Fahrzeugs.

Innen wie außen wurde sorgfältig auch auf noch so kleine Details geachtet. Im Interieur verdeutlicht das beispielhaft die Gestaltung und Konzeption des gesamten Cockpits, der Belüftungsdüsen oder der Mittelkonsole mit einer neuen Radio-Generation inklusive Bluetooth-Schnittstelle. Das Audiosystem kann zudem via Bedienungssatellit an der Lenksäule bedient werden.

Neues 7-Gang-DSG erstmals in diesem Segment SEAT wird das neue Ibiza Sportcoupé als erstes Modell im Segment mit einem neuen 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) anbieten. Und zwar in Verbindung mit dem 105 PS starken Benziner (1,6 Liter). Die Sportlichkeit des neuen Ibiza geht dabei mit dem Komfort und der Zuverlässigkeit eines der effizientesten Automatikgetriebe eine überzeugende Verbindung ein. Das DSG avanciert für SEAT damit auch in dieser Klasse zu einem Wettbewerbsvorteil. Im Detail verbessert das DSG sogar die Beschleunigungswerte, da der erste und zweite Gang kürzer übersetzt sind und in der Relation näher beieinander liegen. Unabhängig davon unterstützt das DSG sehr niedrige Verbrauchswerte. Auf langen Strecken macht sich zudem der siebte Gang positiv bemerkbar.

Erstklassige Serienausstattung

Wie schon der erst im letzten Monat vorgestellte SEAT Ibiza der neuesten Generation, kennzeichnet auch das Sportcoupé eine außergewöhnlich umfangreiche Serienaus¬stattung. Dazu gehören das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP), die sogenannte Hill Hold Control bzw. Berganfahrhilfe (hier wird das Fahrzeug an einer Steigung nach dem Loslassen des Bremspedals noch zwei Sekunden lang gehalten, um in Ruhe das Gaspedal betätigen zu können) oder der Reifendrucksensor. Hinzu kommen Details wie die bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h als statisches Abbiegelicht fungieren¬den Nebelscheinwerfer; sie verbessern vor allem in der Stadt deutlich die Sicherheit.

Ebenfalls verfügbar: Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, eine Einparkhilfe im Heck, das bereits erwähnte Audiosystem mit integrierter Bluetooth-Schnittstelle oder eine Plug-In-Anbindung für ein mobiles Navigationsgerät in der Mitte der Instrumententafel.

Besondere Beachtung widmete SEAT erneut der Sicherheit. Anspruchsvolle virtuelle Simulationen und reale Aufpralltests wurden ebenso durchgeführt wie über zwei Millionen Kilometer in Langzeittests. Mit dem neuen serienmäßigen Kopf-Thorax-Airbag werden zudem die passiven Sicherheitselemente des neuen Ibiza Sportcoupés deutlich verbessert. Gleichzeitig wurde auch die Fußgängersicherheit dank einer speziellen konstruktiven Auslegung der Motorhaube und der vorderen Stoßstange erhöht.

Umfangreiches Motorenspektrum

Das Motorenangebot besteht aus drei Benzinern und zwei Dieseln. Die Benziner leisten 70 PS (1.2), 85 PS (1.4) und 105 PS (1.6); die TDI entwickeln 80 PS (1.4) sowie 90 PS und 105 PS (1.9). Alle Motoren sind mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Ausnahme: die Topversion der Benziner (105 PS). Sie wird mit dem neuen 7-Gang-DSG ausgeliefert. Das komplette Antriebsspektrum zeichnet sich durch niedrige Verbrauchs- und CO2-Emissionen aus: die TDI entwickeln weniger als 120 g/km CO2, die Benziner unter 160 g/km.

Das agile und dynamische Ibiza Sportcoupé wird ausschließlich im SEAT Werk Martorell bei Barcelona produziert und ist in drei Ausführungen erhältlich: "Reference", "Stylance" und "Sport". Zeitnah werden zudem die besonders sparsame Version "ECOMOTIVE" sowie die extrem sportlichen Varianten "FR" und "Cupra" folgen.

Pressekontakt:

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Alexander Skibbe
Leiter Kommunikation
Tel.: 06105/208 450
E-Mail: alexander.skibbe@seat.de



Weitere Meldungen: SEAT Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: