Great Place to Work® Institut Deutschland

Europas Beste Arbeitgeber 2010 - Deutschland holt Mannschaftsgold

Köln / Berlin (ots) - Das europäische Great Place to Work® Institute hat am 19. Mai in Madrid "Europas Beste Arbeitgeber 2010" ausgezeichnet. Deutschland stellt mit 26 Unternehmen die meisten der 100 Preisträger. Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen gratulierte den Preisträgern in einem Grußwort.

Microsoft auf Platz 1 - SMA und 3M Deutschland mit Top-Platzierungen

Ganz vorne auf der aktuellen Liste der 100 besten europäischen Arbeitgeber platzierte sich in der Größenklasse über 500 Mitarbeiter der Softwarekonzern Microsoft (multinationale Auszeichnung). Es folgen der dänische Pensionsfonds ATP sowie die deutschen Unternehmen SMA Solar Technology aus Niestetal (Platz 3), 3M Deutschland aus Neuss und der Dentalprodukte-Spezialist 3M Espe aus Seefeld bei München (gemeinsamer Platz 4). 3M Deutschland gewann zudem den Sonderpreis in der Kategorie "Fürsorge für die Mitarbeiter". Das Berlin-Brandenburger Altenpflegeunternehmen domino-world belegt den neunten Platz.

Bei den kleineren Unternehmen bis 500 Mitarbeiter belegt die niederländische Beratungsfirma "&samhoud" den ersten Platz. Deutsche Top 10-Platzierungen sind hier noventum consulting aus Münster (Platz 5), der Logistikdienstleister 4flow aus Berlin (Platz 6) und Consol* Software aus München (Platz 8).

Komplette Liste "Europas Beste Arbeitgeber 2010": www.greatplacetowork.de/best/lists-europe.php

"Wir freuen uns, dass sich erneut so viele deutsche Unternehmen unter den besten Arbeitgebern Europas platzieren konnten. Sie sind Vorbilder für das Erfolgsmodell einer mitarbeiterorientierten Arbeitsplatzkultur in Deutschland und darüber hinaus in Europa", so Frank Hauser, Leiter des deutschen Great Place to Work® Institutes.

Europas beste Arbeitgeber steigerten ihre Produktivität im vergangenen Jahr trotz Krise durchschnittlich um 12,9 Prozent und vergrößerten ihre Belegschaften im Mittel um 2,2 Prozent.

Deutschland ist in Europa führend bei der Arbeitsplatzkultur. Die zweitmeisten Preisträger der 18 europäischen Teilnehmerländer mit insgesamt über 1300 teilnehmenden Unternehmen stellt unser nördlicher Nachbar Dänemark. Die deutschen Preisträger unter "Europas Beste Arbeitgeber 2010" waren Anfang des Jahres bereits als "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2010" ausgezeichnet worden. Bewertungsgrundlage der Great Place to Work® Studien sind Mitarbeiterbefragungen zur Qualität und Attraktivität der Arbeitsplatzkultur in den Unternehmen sowie eine Bewertung ihrer Personalarbeit.

Startschuss für "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2011"

Alle Unternehmen, die ihre Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber überprüfen, vergleichen und weiterentwickeln wollen, können ab sofort an der neuen Runde der nationalen Great Place to Work® Benchmarkstudie "Deutschlands Beste Arbeitgeber" teilnehmen. Die Teilnahme ist flexibel zwischen Mai und Oktober möglich. Anmeldeschluss ist der 30. September 2010. Die Besten werden Anfang 2011 wieder ausgezeichnet.

Krankenhäuser, Altenheime und weitere stationäre wie ambulante Einrichtungen der Pflege alter, kranker und behinderter Menschen können zudem an der branchenspezifischen Studie "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen" teilnehmen.

Weitere Informationen und die Anmeldeunterlagen gibt es unter: www.greatplacetowork.de

Pressekontakt:


Kommunikations- und Pressebüro
Ansgar Metz

Haselbergstraße 19
50931 Köln
T +49 (0)177-295 3800
E-Mail: ansgar.metz@email.de

Original-Content von: Great Place to Work® Institut Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Great Place to Work® Institut Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: