KfW IPEX-Bank

Erfolgreichstes Jahr der Firmengeschichte: KfW IPEX-Bank legt Jahresbilanz 2015 vor

Frankfurt am Main (ots) -

   - Neuzusagen in Höhe von 20,2 Mrd. EUR zur Unterstützung der 
     deutschen und europäischen Wirtschaft
   - Beitrag in Höhe von 628 Mio. EUR zum Konzernergebnis der KfW
   - Eigenständig bilanzierende KfW IPEX-Bank GmbH erzielt 
     Betriebsergebnis vor Steuern in Höhe von 274 Mio. EUR
   - Ausblick 2016: Marktposition weiter festigen, Fokus auf 
     Konsortialgeschäft, moderat wachsen 

Nachdem gestern die KfW ihre Jahresbilanz 2015 vorgelegt hat, gewährt heute die für den Geschäftsbereich Export- und Projektfinanzierung verantwortliche KfW IPEX-Bank GmbH einen genauen Einblick in diesen Teil des internationalen Geschäfts der Bankengruppe: Die 100-%-Tochter der Förderbank hat 2015 das erfolgreichste Ergebnis seit ihrer Ausgründung aus der KfW im Jahr 2008 erwirtschaftet. Das Neuzusagevolumen belief sich auf 20,2 Mrd. EUR (2014:16,6 Mrd. EUR).

"Wir blicken auf ein außerordentliches Geschäftsjahr 2015 zurück", heißt es zu Beginn des Vorworts der Geschäftsführung, das im heute veröffentlichten Geschäftsbericht (http://www.kfw-ipex-bank.de) abgedruckt ist. So erzielte der Spezialfinanzierer im originären Kreditgeschäft ein Zusagevolumen von 17,4 Mrd. EUR (2014: 15,4 Mrd. EUR). Hinzu kamen Neuzusagen zur Refinanzierung von Banken aus dem Schiffs-CIRR, einem Mandatargeschäft im Auftrag des Bundes, die mit rund 2,2 Mrd. EUR knapp 1 Mrd. EUR höher ausfielen als im Vorjahr (2014: 1,3 Mrd. EUR). Dem Neuzusagevolumen ebenfalls hinzuzurechnen ist die Eigenkapitalbeteiligung zur Realisation des NordLink-Seekabelprojekts mit einem Volumen von 600 Mio. EUR.

Mit einem Beitrag in Höhe von 628 Mio. EUR zum Konzernergebnis der KfW bestätigt die KfW IPEX-Bank ihre Rolle als wesentlicher Ertragsbringer der KfW Bankengruppe. "Das Geschäftsfeld leistete damit erneut seinen aktiven Beitrag zur Sicherstellung der langfristigen Förderfähigkeit der KfW - trotz eines anspruchsvollen Konjunktur- und Marktumfeldes", sagt Klaus R. Michalak, Vorsitzender der Geschäftsführung der KfW IPEX-Bank.

Das operative Geschäftsergebnis des Geschäftsfeldes Export- und Projektfinanzierung, das durch die KfW IPEX-Bank verantwortet wird, lag mit 690 Mio. EUR über dem Niveau des bereits erfolgreichen Vorjahres (2014: 619 Mio. EUR). Es setzt sich im Wesentlichen aus dem gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegenen Zinsüberschuss sowie dem Provisionsüberschuss abzüglich des nur geringfügig angestiegenen Verwaltungsaufwands zusammen. Einen außerordentlichen - in diesem Fall sogar positiven - Effekt auf das Ergebnis hatte auch die Risikovorsorge im Kreditgeschäft, sodass aufgrund von Nettoauflösungen von Wertberichtigungen das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit insgesamt 722 Mio. EUR betrug. Insgesamt wurde dennoch allen erkennbaren Risiken durch angemessene Risikovorsorge Rechnung getragen.

Auch die rechtlich selbstständige und eigenständig bilanzierende KfW IPEX-Bank GmbH, in der alle Marktgeschäfte der Export- und Projektfinanzierung gebündelt sind, weist mit 274 Mio. EUR ein ebenfalls sehr gutes Betriebsergebnis vor Steuern aus. Das Kreditvolumen des Geschäftsfeldes Export- und Projektfinanzierung betrug per 31.12.2015 69,4 Mrd. EUR (Vorjahresende 64,3 Mrd. EUR).

Ausblick 2016: Die KfW IPEX-Bank richtet ihr Geschäft darauf aus, ihre Position als zuverlässiger Spezialfinanzierer und stabiler Partner der deutschen und europäischen Wirtschaft weiter zu festigen. Im Fokus steht auch künftig die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Kunden und Partnerbanken. "Gerade wenn es darum geht, den Kunden großvolumiges Fremdkapital bereitzustellen, schließt sich die KfW IPEX-Bank konstruktiv mit anderen Kreditinstituten zusammen, um maßgeschneiderte Konsortialfinanzierungen zu strukturieren", kommentiert Michalak. Insgesamt plant das Geschäftsfeld Export- und Projektfinanzierung weiter moderat organisch zu wachsen. Da sich der wesentlich aus Einzelfaktoren resultierende Erfolg des Jahres 2015 nicht ohne Weiteres für die Zukunft fortschreiben lässt, liegt der Planwert des Neuzusagevolumens 2016 bei 16,2 Mrd. EUR.

Im heute auf www.kfw-ipex-bank.de veröffentlichten Geschäftsbericht findet sich auch der Corporate Governance Bericht 2015 wieder, den zu veröffentlichen sich die KfW IPEX-Bank als Teil der KfW Bankengruppe freiwillig verpflichtet hat.

**Die vollständige Presseerklärung einschließlich einer tabellarischen Übersicht der Kennzahlen der KfW IPEX-Bank GmbH finden Sie unter:

http://ots.de/CX2SG

Pressekontakt:

KfW IPEX-Bank GmbH, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
Pressestelle: Thomas Krick, E-Mail: thomas.krick@kfw.de
Tel. 069 7431-8454, Fax: 069 7431-9409, E-Mail:
info@kfw-ipex-bank.de,
Internet: www.kfw-ipex-bank.de
Original-Content von: KfW IPEX-Bank, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW IPEX-Bank

Das könnte Sie auch interessieren: