KfW IPEX-Bank

KfW IPEX-Bank finanziert 38 Triebwagen für das Schienennetz Oberfranken

Frankfurt am Main (ots) - Die KfW IPEX-Bank GmbH finanziert mit bis zu 45 Mio. EUR die Anschaffung von 38 Dieseltriebwagen für das Dieselnetz Oberfranken. Weitere 33 Mio. Euro zu der von der KfW IPEX-Bank strukturierten Finanzierung steuern zu gleichen Teilen die Norddeutsche Landesbank - Girozentrale (Nord/LB) und die LfA Förderbank Bayern bei. Als Leasinggesellschaft ist die Hannover Leasing GmbH eingebunden. Ein Teil der Finanzierung wird aus dem KfW-Programm "Kommunal investieren" refinanziert. Die entsprechenden Verträge wurden heute in Hamburg mit der Benex GmbH unterzeichnet.

Kreditnehmer ist die Benex GmbH, in der die Hamburger Hochbahn AG ihre bundesweiten Schienenverkehre außerhalb Hamburgs gebündelt hat. Die KfW IPEX-Bank unterhält mit der Hochbahn und Benex bereits eine langjährige Geschäftsbeziehung.

Die Dieseltriebwagen des Typs "Regio Shuttle RS1" werden von der deutschen Tochter des traditionsreichen schweizerischen Hersteller Stadler Rail AG in Berlin gefertigt. Es handelt sich um am Markt vielfach eingesetzte Standardfahrzeuge.

Das Dieselnetz Oberfranken gehört mit einem Verkehrsvolumen von rund 4,5 Millionen Zugkilometern und rund 4 Mio. Fahrgästen pro Jahr zu den größeren Schienennetzen in Deutschland. Es verbindet u.a. die Städte Bayreuth, Weiden, Kulmbach, Hof und Bamberg.

Benex hatte im Oktober 2008 den Zuschlag für den Betrieb der zwölf Strecken des Dieselnetzes Oberfranken mit einer Laufzeit von 12,5 Jahren ab Juni 2011 erhalten. Die Übernahme des Betriebs dieses Netzes ermöglicht es Benex, seine Position in Bayern auszubauen. Zusammen mit dem Netz Regensburg inklusive Donautalbahn, das im Dezember 2010 in Betrieb genommen wird, sind erhebliche Synergieeffekte zu erwarten.

Über die KfW IPEX-Bank GmbH

In der KfW Bankengruppe ist die KfW IPEX-Bank GmbH für Projekt- und Unternehmensfinanzierungen sowie für Handels- und Exportfinanzierungen im In- und Ausland zuständig. In ihr sind alle weltweiten Kreditgeschäfte der KfW Bankengruppe gebündelt, die dem Wettbewerb im Finanzdienstleistungssektor unterliegen. Sie wird seit dem 1.1.2008 als rechtlich selbständiges Konzernunternehmen geführt und trägt maßgeblich zum Förderauftrag der KfW Bankengruppe bei. Sie hat ca. 490 Mitarbeiter (Stand Oktober 2009) und ist in den wichtigen Wirtschafts- und Finanzzentren der Welt vertreten.

Pressekontakt:

KfW IPEX-Bank GmbH, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
Pressestelle: E-Mail: dela.strumpf@kfw.de
Tel. 069 7431-2984, Fax: 069 7431-9409, E-Mail:
info@kfw-ipex-bank.de, Internet: www.kfw-ipex-bank.de

Original-Content von: KfW IPEX-Bank, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW IPEX-Bank

Das könnte Sie auch interessieren: