13TH STREET

Shocking Shorts Award geht in die zweite Runde
Einsendeschluss für 13TH STREET-Kurzfilmwettbewerb ist der 31. Januar 2001

München (ots) - Vor vier Wochen wurde er im Rahmen des Münchner Filmfests zum ersten Mal vergeben: der Shocking Shorts Award. Der Kurzfilmpreis ging an Florian Henckel-Donnersmarck, der mit seinem vierminütigen Schwarzweiß-Streifen "Dobermann" die Jury überzeugte. Auf den Münchner HFF-Studenten wartet nun eine Regie-Hospitanz bei Universal in Hollywood. Diese außergewöhnliche Chance, sich Know-how und Auslandserfahrung anzueignen, bietet sich nächstes Jahr wieder. Der Shocking Shorts Award geht in die zweite Runde. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2001. Um in den Genuss des 13TH STREET-Kurzfilmpreises zu kommen, gilt es, zwei Hürden zu überwinden: Zum einen müssen die Kurzfilme in das Programmkonzept von 13TH STREET passen, sprich sich den Genres Action, Krimi, Thriller, Mystery, Sci-Fi oder Horror zuordnen lassen. Zum anderen müssen sie bis Juni 2001 in der 13TH STREET ausgestrahlt werden. Darüber hinaus sollten die eingereichten Filme nicht älter als zwei Jahre sein. Dann entscheidet eine hochkarätig besetzte Jury, welcher Filmemacher Hollywood-Erfahrung sammeln darf. 13TH STREET - The Action & Suspense Channel ist ein Unternehmen der UNIVERSAL STUDIOS NETWORKS und im Spielfilmpaket "Movie World" auf PREMIERE WORLD zu empfangen. ots Originaltext: 13TH STREET Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Phaedra Jeta Pressereferentin T: 089 - 3 81 99.340 F: 0 89.3 81 99.343 E: phaedra.jeta@unistudios.com 13TH STREET ist ein Unternehmen der UNIVERSAL STUDIOS NETWORKS DEUTSCHLAND GMBH. Original-Content von: 13TH STREET, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: