Ford-Werke GmbH

Ford GT40 und Ford GT ab sofort als LEGO-Bausatz erhältlich - Reminiszenz an Siege in Le Mans

Köln (ots) -

   - Die beiden Ford-Rennfahrzeuge, die 1966 und 2016 das legendäre 
     Langstreckenrennen in Le Mans gewonnen haben, sind ab sofort als
     Teil der exklusiven LEGO Speed Champions-Bausatzreihe erhältlich 
   - Die LEGO-Autos erwecken den historischen Ford GT40 und den 
     aktuellen Ford GT zum Leben - der Bausatz enthält außerdem 
     Mini-Figuren und Accessoires wie eine Start-Ziel-Flagge und 
     einen Siegerpokal 
   - Der Bausatz war ein "Traumprojekt" des leitenden LEGO-Designers 
     Craig Callum, einem erklärten Ford-Fan und ehemaligen 
     Automobil-Designer 

Dieses Geschenk umspannt einen Zeitraum von 50 Jahren und begeistert nicht nur Kinder für die Welt des Motorsports: Die beiden Ford-Rennfahrzeuge, die 1966 und 2016 das legendäre 24-Stunden-Langstreckenrennen in Le Mans gewonnen haben, sind ab sofort als Bausatz in der exklusiven LEGO-Speed Champions-Reihe erhältlich. Der Bausatz aus konventionellen Legosteinen besteht aus dem aktuellen Ford GT-Rennwagen und seinem berühmten Vorfahren - dem Ford GT40 aus dem Jahr 1966. Zusätzlich runden Mini-Figuren sowie Accessoires wie etwa eine Start-Ziel-Flagge und ein Siegerpokal das kreative Spielerlebnis ab. Der Bausatz ist ab sofort zum Preis von 34,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) unter LEGO.com/shop im Internet bestellbar.

Kleine und große Autofans können außerdem weitere faszinierende Modelle von Ford als LEGO-Bausätze ordern: den aktuellen Ford Mustang und den Ford F150 Raptor inklusive Anhänger sowie die "Hot Rod"-Version des Ford Model A.

"Viele Leute in meinem Team erinnern sich noch an den spektakulären Le Mans-Sieg von Ford im Jahre 1966. Die Mitwirkung am Entwurf von entsprechenden LEGO-Modellen war für sie deshalb ein spannendes Projekt", sagt Dave Pericak, Global Director, Ford Performance. "Dieser einzigartige Modell-Bausatz erzählt von einem Highlight unserer Rennsport-Geschichte und wird hoffentlich die Rennfahrer, Ingenieure und Designer der Zukunft begeistern".

1966 erzielte der Ford GT40 Mk II mit der Startnummer 2 den Le Mans-Gesamtsieg. Zwei weitere Ford GT40 sorgten überdies mit den Plätzen zwei und drei für einen Ford-Dreifach-Erfolg. Dieser erste Le Mans-Triumpf von Ford bildete zugleich den Auftakt einer beeindruckenden Serie von Siegen. Insgesamt triumphierte Ford zwischen 1966 und 1969 bei den 24 Stunden von Le Mans vier Mal in Folge. 50 Jahre später, im Jahre 2016, sicherten sich der Deutsche Dirk Müller, der Franzose Sébastien Bourdais sowie der US-Amerikaner Joey Hand im neuen Ford GT-Rennfahrzeug mit der Startnummer 68 den Sieg in der GTE Pro-Kategorie.

"Für uns war die Entwicklung dieser Bausätze ein absolutes Traumprojekt", erklärt Craig Callum, Designchef von LEGO-Speed Champions. "Der Ford GT40 hat Motorsport-Geschichte geschrieben und der neue Ford GT gehört zu den faszinierendsten Rennwagen der Gegenwart. Wir haben beide Modelle sowohl für Kinder als auch für erwachsene Fans entworfen".

Als Amateur-Motorsportler nimmt Callum mit einem zum "Hot Rod" umgebauten Ford Model A regelmäßig an Wettbewerben teil. Er begann seine Karriere als Fahrzeug-Designer in der Automobilindustrie. Für die neuesten Kreationen aus der LEGO-Speed Champions-Reihe, den Ford GT40 und den Ford GT, entwickelte Callum gemeinsam mit seinem Team zehn Prototypen, bevor die finale Bausatz-Version der beiden Rennwagen in Produktion ging.

Links auf Video und Bilder

Der nachfolgende Link führt auf ein Video, das den LEGO-Designer Craig Callum bei der Montage des LEGO-Speed Champions-Bausatzes in Rekordzeit zeigt: https://youtu.be/lauf-iym1zM

Über diesen Link sind weitere Bilder zum Thema abrufbar: https://goo.gl/photos/95XPhRCe4ZSMXEpv8

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:

Isfried Hennen 
Ford-Werke GmbH
Telefon: 0221/90-17518
ihennen1@ford.com
Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: