Ford-Werke GmbH

Ford setzt Initiative "Try-Ing" fort
Interessierte Schülerinnen können sich ab sofort bewerben!

Köln (ots) - Auch in diesem Sommer bietet die Ford-Werke AG gemeinsam mit der Fachhochschule Köln wieder die Initiative "Try-Ing" an. 30 Schülerinnen ab der 10. Klasse aus Fachoberschulen, Gesamtschulen und Gymnasien erhalten vom 19. bis zum 30. August 2002 einen Einblick in das Arbeitsumfeld der Produktentwicklung in der Automobilindustrie sowie in Ausbildungsinhalte des Maschinenbau-Studiums, Fachrichtung Fahrzeugtechnik. Das Ziel der gemeinsamen Initiative besteht darin, Schülerinnen verstärkt für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge und Berufe zu interessieren. "Try-Ing" setzt sich zusammen aus einem einwöchigen Schnupperstudium im Ingenieurwissenschaftlichen Zentrum der Hochschule für angewandte Wissenschaften Köln und einer anschließenden Projektwoche in unterschiedlichen Bereichen des Entwicklungszentrums der Ford-Werke AG in Köln-Merkenich. In der ersten Woche erhalten die Schülerinnen einen detaillierten Einblick in die Fachgebiete und die Anforderungen eines Studiums der Fahrzeugtechnik. In der zweiten Woche werden die Schülerinnen bei Ford beispielsweise in der Karosserie- und Motorenentwicklung oder im Akustikzentrum eingesetzt, wo sie in Kleingruppen unter anderem Ideen für neue Produktdetails ausarbeiten, Berechnungsmodelle kennen lernen und anwenden oder Prozesse analysieren werden. Hierbei wird auf den während des Schnupperstudiums an der FH Köln vermittelten Vorkenntnissen aufgebaut. Begleitend ist ein Rahmenprogramm vorgesehen, das beispielsweise über Voraussetzungen eines Berufseinstiegs bei den Ford-Werken informiert. Zum Abschluss des zweiwöchigen Programms werden die Ergebnisse der Projektarbeit dem Ford-Management präsentiert. "Try-Ing" wurde im Jahr 2000 als Pilotprojekt erstmals durchgeführt. Aufgrund des Erfolges des Programms wurde die Teilnehmerinnenzahl in diesem Jahr auf 30 erweitert. Interessentinnen und Interessenten können sich bis zum 14. Juni 2002 bewerben. Die Unterlagen und weitere Informationen erhalten sie unter folgender Adresse: Ford-Werke AG Karen Kohl MF/WB-IRA6 Spessartstraße 50725 Köln Tel.: 0221/ 90-34977 kkohl1@ford.com ots Originaltext: Ford-Werke AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Dr. Astrid Wagner Tel.: (0221) 90-17588 e-mail: awagne16@ford.com Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: