Ford-Werke GmbH

Neuer Ford S-MAX: Innovatives Sport Activity Vehicle überzeugt durch sein Design und neue Technologien

Weltpremiere in der französischen Hauptstadt: Ford stellt auf dem kommenden Pariser Automobil-Salon (4. bis 19. Oktober 2014) den komplett neu entwickelten S-MAX vor. Mit stylischem Design und vielen kundenrelevanten Innovationen führt diese zweite Generation der erfolgreichen Baureihe das wegweisende... mehr

Köln (ots) -

   - Weltpremiere: Ford stellt auf dem kommenden Automobil-Salon in 
     Paris die komplett neu entwickelte Baureihe vor 
   - Der S-MAX vereint attraktives Design und Platz für bis zu sieben
     Passagiere mit der Dynamik und dem Fahrvergnügen eines 
     kompakteren Fahrzeugs 
   - Zweite Generation des S-MAX ist als erstes europäisches Modell 
     der Marke mit dem innovativen Lenksystem Ford Adaptive Steering 
     verfügbar 
   - 1,5-Liter-EcoBoost-Benziner und überarbeiteter 2,0-Liter-TDCi 
     setzen neue Dynamik-Maßstäbe in diesem Segment und überzeugen 
     mit weiter gesenkten CO2-Emissionen 
   - Dynamische LED-Frontscheinwerfer mit blendfreiem Fernlicht 
     erstmals erhältlich; mit dem Pre-Collision-Assist debütiert 
     weiteres Sicherheitsfeature im SAV-Segment 
   - Neuer Ford S-MAX ermöglicht 32 verschiedene 
     Sitz-Konfigurationen; erstmals in dieser Klasse auch zweite und 
     dritte Sitzreihe mit Easy-Fold-System 
   - Ford Multikontursitze und eigene Heizung für die hinteren 
     Sitzreihen 
   - Innovative Komfort-Merkmale wie sprachgesteuertes 
     Konnektivitätssystem Ford SYNC 2 oder fußsensorgesteuerte 
     Heckklappe 

Weltpremiere in der französischen Hauptstadt: Ford stellt auf dem kommenden Pariser Automobil-Salon (4. bis 19. Oktober 2014) den komplett neu entwickelten S-MAX vor. Mit stylischem Design und vielen kundenrelevanten Innovationen führt diese zweite Generation der erfolgreichen Baureihe das wegweisende Konzept eines fünf- bis siebensitzigen Sport Activity Vehicle (SAV) überzeugend fort. Die neue S-MAX-Generation kommt 2015 in Europa auf den Markt. Als erstes Modell von Ford in Europa wartet der neue S-MAX mit der Ford Adaptive Steering-Technologie auf, die ein noch besseres Ansprechverhalten der Lenkung sicherstellt. Auf der Antriebsseite stehen künftig ein intelligenter Allradantrieb sowie neue und optimierte Euro 6-Motoren zur Wahl, darunter der 1,5-Liter-Benziner mit Direkteinspritzung aus der erfolgreichen EcoBoost-Familie. Damit nicht genug: Der neue S-MAX hat, wie der neue Mondeo, dynamische LED-Frontscheinwerfer samt blendfreiem Fernlicht. Diese Technologie leuchtet die Fahrbahn optimal aus, ohne dass andere Verkehrsteilnehmer beeinträchtigt oder irritiert werden. Und der Pre-Collision-Assist hilft, Unfälle zu vermeiden oder zumindest ihre Folgen erheblich zu mildern - und dies sogar bei Autobahntempo.

Ob Skiausflug oder tägliche Fahrt zur Schule mit Kind und Kegel: Im neuen Ford S-MAX reisen auf Wunsch bis zu sieben Personen komfortabel und entspannt. Dabei stehen ihnen 32 unterschiedliche Kombinationen von Sitz- und Laderaum-Konfigurationen zur Wahl. Besonders nützlich ist dabei das Easy-Fold-System für die zweite und dritte Sitzreihe.

Seit Ford mit dem S-MAX eine völlig neue Art Auto entwickelte, hat dieses Modell in Europa mehr als 400.000 Liebhaber gefunden. Auch die Fachpresse war damals von dem neuartigen Konzept des Sport Activity Vehicle auf Anhieb überzeugt - eine Jury führender Fachjournalisten wählte den S-MAX zum "Auto des Jahres 2007".

"Der erste S-MAX kam in ganz Europa deswegen auf Anhieb so gut an, weil er einen Nerv getroffen hat: Viele Menschen wollen ein praktisches Auto mit reichlich Platz, aber sie sehen sich nicht in einem klassischen Kleinbus", sagt Stephen Odell, als Geschäftsführender Vizepräsident der Ford Motor Company verantwortlich für Europa, den Mittleren Osten und Afrika. "Diese Leitidee, dass unsere Kunden keine Kompromisse zwischen Kopf und Bauch machen müssen, setzt der neue S-MAX jetzt auf noch höherem Niveau fort. Er überzeugt mit einem sehr gelungenen Design, coolen Technologien und einem dynamischen Fahrerlebnis".

Dynamische Formgebung setzt neue Maßstäbe für Fahrzeuge dieser Größe

Das Ford-Designteam hat den frischen, unverwechselbaren Auftritt der ersten S-MAX-Generation für die Nachfolgebaureihe geschärft. Ergebnis: Der neue S-MAX wirkt noch dynamischer und hochwertiger als sein bereits sehr ausgereifter Vorgänger. Das sportlich-frische Erscheinungsbild beruht auf einem bewusst sparsamen Umgang mit Design-Gimmicks - schließlich soll das Fahrzeug nicht übertrieben und "laut" wirken. Die A-Säule wurde nach hinten versetzt, damit die Motorhaube länger wirkt und stärker modelliert werden kann. Beides fördert die erwünschte Premium-Anmutung. Der höher positionierte Kühlergrill im markentypischen Trapez-Look sowie die schlanken Frontscheinwerfer verleihen dem neuen S-MAX einen besonders technikaffinen, hochwertigen Look.

Die charismatische S-MAX-Silhouette und die unverwechselbare Fensterlinie wurden ebenfalls gekonnt verfeinert. Markantes LED-Tagfahrlicht und die hinteren LED-Leuchten verleihen dem Fahrzeug optisch mehr Breite und Präsenz. Verbunden sind die Leuchteinheiten vorn und hinten jeweils durch eine Zierleiste in Mattchrom. Im Heck fällt der angedeutete Diffusor unterhalb des Stoßfängers auf - im Stile echter Sportwagen trennt er die integrierten Auspuff-Endrohre.

"Mit seinem schlanken und dynamischen Profil ist der S-MAX auch weiterhin das Gesicht in der Menge. Diese Einzigartigkeit spricht Kunden an, die auf einen exklusiven Auftritt Wert legen - sei es bei ihrer Kleidung, beim Wohnen oder eben bei ihrem Fahrzeug", erklärt Joel Piaskowski, Designdirektor von Ford Europa. "Schlüsselmerkmale des neuen S-MAX sind die niedrigere Dachlinie, die schlanken Leuchten und die muskulösen Wölbungen der Radhäuser. Durch diese Feinheiten wirkt der neue S-MAX noch breiter und klarer, während er eigenständiger auftritt als je zuvor".

Innenraum: Wohlfühl-Atmosphäre pur

Der hochwertige Innenraum vermittelt Wohlfühl-Atmosphäre pur. Die attraktiv modellierte Mittelkonsole schwingt elegant aus der Oberseite des Instrumententrägers. Ein Blickfang ist der Aluminium-Akzent oberhalb des Handschuhfachs. In den Einzelsitzen der zweiten und dritten Reihe genießen die Passagiere großzügige Platzverhältnisse. Ihre clevere Konstruktion mit dünneren Rückenlehnen vergrößert den Fußraum für alle Mitfahrenden. Ins rechte Licht gerückt wird das einladend und luftig wirkende Interieur zudem durch das über die gesamte Dachlänge reichende, auf Wunsch verfügbare Panorama-Glasdach.

Weiche, hautschmeichelnde Oberflächen mit markanten Nähten bestimmen den Look der Innenausstattung. Die Materialien sind besonders widerstandsfähig gegen Abnutzung und Beschädigungen, die im Autoalltag von Familien kaum ausbleiben. Sie erhielten dafür eine spezielle, schmutzabweisende Beschichtung, die sich in ausgiebigen Tests nicht einmal von Matsch- und Fettfingern beeindrucken ließ. Selbst Beschädigungen durch Reißverschlüsse, Nieten oder andere scharfe Bekleidungsteile simulierten die Interieur-Ingenieure von Ford. Dazu musste jedes Material mindestens 600 "Behandlungen" durch einen mit messerscharfen Nägeln gespickten Metallball aushalten, der nicht nur so aussieht wie ein mittelalterlicher Morgenstern, sondern von den Testern auch genau so genannt wird.

"Das Interieur des neuen S-MAX bezeichnen wir als dynamischen Ruheraum. Er entspannt die Insassen durch das reichhaltige Angebot an Ablagemöglichkeiten, sodass kein Kleinkram durch das Auto fliegt. Er gibt ihnen Sicherheit durch sein zeitgemäßes, elegantes Design und die hochwertige Verarbeitung", erklärt Hak Soo Ha, der Leitende Interieurdesigner von Ford. "Unser Innenraumdesign minimiert die Reflektionen von Fenstern und Spiegeln - dies verbessert die Sicht auf den Verkehr. Außerdem haben wir Anzeigen kreiert, die intuitiv zu erfassen sind", sagt Hak Soo Ha.

Komfortables Sitzen auf allen Plätzen

Der als Fünf- und auf Wunsch auch als Sieben-Sitzer erhältliche neue S-MAX bietet Komfort und Funktionalität im Gleichklang. Das Easy-Fold-System erlaubt es, jeden Sitz in der zweiten und dritten Reihe einzeln flach umzulegen. Dies erfolgt denkbar einfach per Knopfdruck. Ebenfalls mit einem Handgriff geben die Sitze der zweiten einen großzügigen Durchstieg zur dritten Sitzreihe frei.

Die Innenraum-Temperatur lässt sich nun noch schneller und einfacher einstellen. Das optimierte Heizungsgebläse und die Klimatisierung - beide werden auch im neuen Ford Mondeo zum Einsatz kommen -, ermöglichen eine größere Bandbreite an Temperaturen. Zudem arbeiten sie leiser als das bisherige System. Und weil die Passagiere auf den hinteren Reihen im neuen S-MAX genauso hohen Komfort genießen sollen wie die vorne Sitzenden, verfügen sie über eine separat regelbare Heizung.

Zusätzliche Dämm-Materialien, optimierte Türdichtungen und ein magnetischer Massedämpfer, der die Schwingungen des Dachs neutralisiert, schaffen einen ausnehmend ruhigen Innenraum. Als erstes Fahrzeug seines Segments verfügt der neue S-MAX zudem über beheiz- und kühlbare Multikontursitze inklusive der Active Motion-Massagefunktion.

"Wer im S-MAX unterwegs ist, ermüdet weniger. Auch auf langen Strecken spüren Fahrer und Beifahrer weder steife Beine noch schmerzende Gelenke. Sie profitieren davon, dass ihre Muskeln und Blutgefäße durch die einzigartige Wellenbewegung der Luftkissen innerhalb der Sitze stimuliert werden", sagt Jeroen Lem, Forschungsingenieur für Innenraumtechnologie von Ford Europa. "Dieses fortschrittliche System misst und regelt den Druck in den einzelnen Luftkissen so, dass der Passagier eine durchgehende, rollende Bewegung entlang des Rückens und auch auf der Sitzfläche spürt. Die Intensität der Active Motion-Massagefunktion kann in zwei Stufen über den Touchscreen gewählt werden".

Die Kopfstützen der beiden Vordersitze lassen sich in Höhe und Neigung, aber auch horizontal einstellen. Der Fahrer kann seine Sitzposition zudem über eine für dieses Segment neuartige elektrische Einstellung justieren: Mit einem Knopfdruck auf die Memory-Taste nimmt die Lenksäule in puncto Länge und Neigung sowie der Fahrersitz die gewünschte Position ein. Hinzu kommt: Erstmals bietet Ford für den neuen S-MAX ein beheizbares Lenkrad an.

Weitere Merkmale des Innenraums: Die hinteren Sitze erhielten neue Konturen und straffere Polster. Mit zahlreichen Fächern bietet der neue S-MAX die meisten und vielfältigsten Ablagelösungen seines Segments. Hierzu zählen beispielsweise das neue verschließbare Fach auf dem Instrumententräger, die in die Mittelkonsole integrierte Medienablage sowie die im Boden verborgenen Fächer hinter der dritten Sitzreihe.

Kameras, Radar- und Ultraschall-Sensoren: Daten für die Fahrer-Assistenz-Systeme

Im neuen Ford S-MAX liefern Kameras, Radar- und Ultraschall-Sensoren die Daten für mehr als 16 fortschrittliche Fahrer-Assistenz-Systeme, die zum Beispiel aus Ein- und Ausparken erleichtern:

   - Einpark-Assistent - dieses System steuert das Fahrzeug ohne 
     Lenkeinfluss des Fahrers in quer zur Fahrtrichtung liegende 
     Parkbuchten, so wie es der Einpark-Assistent auch bei parallel 
     zur Straße liegenden Parklücken kann. 
   - Auspark-Assistent - er unterstützt den Fahrer beim Verlassen 
     einer Parklücke parallel zur Fahrtrichtung. Das System betätigt 
     die Lenkung, während der Fahrer lediglich Gaspedal und Bremse 
     bedient. 
   - Seitliche Parksensoren (Side Parking Aid) weisen mit akustischen
     Signalen und Display-Anzeigen auf Hindernisse rund um das 
     Fahrzeug hin. 
   - das Cross Traffic Alert-System warnt den Fahrer mit Hilfe eines 
     bis zu 40 Meter weit reichenden Radars beim Zurücksetzen aus 
     Parkbuchten vor sich näherndem Querverkehr. 

Darüber hinaus stehen im neuen S-MAX so hilfreiche Assistenz-Systeme wie der Toter-Winkel-Assistent (Blind Spot Information System), das Verkehrsschild-Erkennungssystem (Traffic Sign Recognition), die Spurhalte-Warnung (Lane Keeping Alert), der Spurhalte-Assistent (Lane Keeping Aid) oder der Müdigkeitswarner (Driver Alert) zur Wahl.

Der Pre-Collision-Assist betätigt im Notfall die Bremsen, falls eine Kollision mit einem anderen Fahrzeug unmittelbar bevorsteht. Zunächst warnt er den Fahrer durch ein akustisches Signal und zeigt dann auf der Frontscheibe einen Warnhinweis an. Das System arbeitet zwischen acht km/h und Höchstgeschwindigkeit.

Neu im S-MAX - und im SAV-Segment allgemein - ist die Front Split View Camera-Technologie. Beim Befahren von schlecht einsehbaren Kreuzungen oder Parkbuchten liefert das in der Front installierte System einen 180-Grad-Blick. Die Adaptive Geschwindigkeits-Regelanlage ACC (Adaptive Cruise Control) nutzt das nach vorn gerichtete Radar, damit der Abstand des S-MAX zum Vordermann einen voreingestellten Wert nicht unterschreitet.

Der neue Intelligent Speed Assist erweitert den bekannten Geschwindigkeitsbegrenzer (Adaptive Speed Limiter). Ließ sich damit bislang schon eine Maximalgeschwindigkeit festlegen, so kann das neue System die Maximal-Geschwindigkeit zusätzlich an die Informationen der Verkehrszeichenerkennung und des Navigationssystems anpassen. "Die Geschwindigkeitsbegrenzungs-Technologie ist ausgesprochen beliebt bei Autofahrern, die keine Bußgelder riskieren wollen, weil sie unabsichtlich schneller fahren als erlaubt. Unser Intelligent Speed Assist macht es ihnen nun noch einfacher", sagt Stefan Kappes, Leiter Aktive Sicherheit bei Ford Europa.

Hinzu kommen moderne Licht-Technologien, darunter

   - Adaptive LED-Frontscheinwerfer - sie nutzen das Ford Adaptive 
     Front Lighting System, das die Höhe der Lichtkegel entsprechend 
     der jeweiligen Umgebung anpasst. 
   - Blendfreies Fernlicht - diese Technologie erkennt vorausfahrende
     und entgegenkommende Fahrzeuge. In beiden Fällen werden 
     diejenigen Teile der adaptiven LED-Lichtkegel gedimmt, die 
     andere Autofahrer blenden könnten. Andere Bereiche bleiben 
     weiterhin hell ausgeleuchtet. 

Fortschrittliche Fahrwerks-Technologien

Die zweite S-MAX-Generation profitiert als erste europäische Ford-Baureihe vom neuen, sehr präzisen Lenksystem Adaptive Front Steering. Besonders das Fahren auf kurvenreichen Straßen macht damit noch mehr Freude. Das System optimiert das Ansprechverhalten der Lenkung und passt das Übersetzungsverhältnis kontinuierlich dem aktuellen Tempo an. Bei Parkmanövern oder auf gewundenen Altstadtstraßen erhöht das System die Wendigkeit des Fahrzeugs und erleichtert das Einlenken. Bei höheren Geschwindigkeiten reagiert der S-MAX sanfter und dennoch präziser auf jeden Lenkbefehl.

Auch die neue Integral-Lenker-Hinterachse optimiert die ohnehin schon herausragenden dynamischen Qualitäten des S-MAX. Dazu tragen unter anderem ihre leichtgewichtigen Aluminium-Komponenten bei. Die Aufhängung erlaubt eine noch dynamischere Fahrweise und verbessert zugleich den Fahrkomfort - namentlich für die Fondpassagiere.

Darüber hinaus profitieren die Insassen des neuen Ford S-MAX von Technologien wie:

   - Intelligenter Vierradantrieb (Intelligent All-Wheel Drive) - 
     erstmals ist der S-MAX auch als Allradler erhältlich. Die 
     überlegene Spurtreue und eine ausgezeichnete Traktion sind gute 
     Argumente für diese Option. 
   - Die Aktive Lenkkontrolle (Torque Steer Compensation) hält 
     unerwünschte Rückmeldungen des Fahrwerks von Fahrer und 
     Innenraum fern. Auf diese Weise senkt sie zuverlässig 
     Antriebseinflüsse und Vibrationen. 

Euro 6-Motorenpalette: Niedrigere Emissionen, eindrucksvolle Leistung Ganz gleich, ob Diesel oder Benziner: Die Motoren des neuen S-MAX sind alle nach Euro 6 eingestuft, ermöglichen das ruhige und mühelose Cruisen, sprechen bei Bedarf dynamisch an und überzeugen mit zeitgemäßer Kraftstoffeffizienz. Das aktive Temperatur-Managementsystem erlaubt noch kürzere Warmlaufphasen - so erreichen die Aggregate schneller ihre optimale Arbeitstemperatur und erzeugen in dieser Phase weniger CO2.

Die CO2-Emissionen der Dieseltriebwerke für den neuen S-MAX sinken voraussichtlich um durchschnittlich sieben Prozent gegenüber der noch aktuellen Generation. Die Bandbreite der 2,0-Liter-TDCi-Aggregate reicht von der Variante mit 88 kW (120 PS) und Sechsgang-Schaltgetriebe bis zu den optimierten Versionen mit 110 kW (150 PS) und 132 kW (180 PS) Leistung, die mit manuellem Getriebe oder automatischer Powershift-Schaltbox mit Doppelkupplungs-Technologie zur Wahl stehen.

Unter den Benzinmotoren ragt der neue, besonders effiziente 1,5-Liter-EcoBoost-Vier-Zylinder mit 118 kW (160 PS) hervor, der mit manuellem Schaltgetriebe debütiert. Der 176 kW (240 PS) starke 2,0-Liter-EcoBoost Vier-Zylinder ist mit einem Automatikgetriebe gekoppelt. Beide Aggregate haben Benzin-Direkteinspritzung und Turbo-Aufladung.

Das Energie-Rückgewinnungs-System der Lichtmaschine (Smart Regenerative Charging) sowie das automatische Start-Stopp-System sind im neuen S-MAX ebenfalls serienmäßig für alle Versionen an Bord und senken Verbrauch sowie CO2-Ausstoß. Optimiert wurde zudem die Aerodynamik des Unterbodens. Im Zusammenspiel mit dem Variablen Kühlerlufteinlass (Active Grille Shutter) wurde der Luftwiderstand weiter gesenkt - mehr als 400 Windkanal-Stunden wurden allein für diese Optimierung aufgewendet.

Ausgebaute aktive und passive Sicherheit

Wer im neuen Ford S-MAX unterwegs ist, soll ausgeruht und entspannt ankommen - vor allem jedoch sicher und gesund. Die zweite Generation des modernen SAV legt durch eine um drei Prozent stärkere Karosserie-Struktur in dieser Hinsicht zu. Erzielt wurde diese Verbesserung durch den Einsatz von ultrahochfesten Stählen. Zu den passiven Sicherheits-Merkmalen zählen auch die erstmals verfügbaren Seiten-Airbags für die zweite Sitzreihe.

Die Fahrzeugstabilität profitiert von der Lenkwinkelkontrolle (Curve Control) und der Rollbewegungskontrolle (Roll Stability Control). Beide Systeme nehmen in kritischen Situationen das Drehmoment des Motors zurück, betätigen die Bremsen und helfen dem Fahrer, das Auto unter Kontrolle zu behalten.

Dank der MyKey-Technologie können beispielsweise Eltern den Fahrzeug-Zusatzschlüssel so programmieren, dass ihre Kinder besonders wenig abgelenkt werden. So bleiben Telefongespräche unterdrückt und eine Höchstgeschwindigkeit vorgegeben. Das Deaktivieren von Assistenz-Systemen lässt sich ausschließen. MyKey kann zudem die Lautstärke des Audio-Systems begrenzen. Und falls einer der Insassen nicht angeschnallt ist, bleibt die Anlage komplett stumm.

Zehn Zoll-Monitor anstelle der herkömmlichen Anzeige-Instrumente

Anstelle der herkömmlichen Anzeige-Instrumente besitzt der neue Ford S-MAX einen zehn Zoll großen Monitor, der dem Fahrer zugewandt ist und analoge Tacho- und Drehzahlanzeigen simuliert. Der Nutzer kann dieses Display auf seine individuellen Vorlieben anpassen - etwa durch die Wahl von 3D-Anzeigen und interaktiven Funktionen.

Über einen hochauflösenden 8-Zoll-Touchscreen in der Mittelkonsole steuert der Fahrer das Konnektivitätssystem Ford SYNC 2. Telefon, Entertainment, Klimatisierung und Navigation lassen sich per Spracheingabe mit einfachen Worten regeln. So genügt der Satz "Ich bin hungrig", und schon zeigt das System nahe gelegene Restaurants an. Bestandteil des Ford SYNC 2-Systems ist zudem der elektronische Notruf-Assistent. Dieser ruft im Falle eines Falles automatisch die lokalen Rettungskräfte an - und gibt alle wesentlichen Informationen wie zum Beispiel den genauen Standort des verunglückten Fahrzeugs in der jeweiligen Landessprache durch.

Erstmals im S-MAX steht auch die Heckklappe mit Fußsensor zur Wahl. Dabei genügt eine Fußbewegung unter dem hinteren Stoßfänger, damit sich die Heckklappe selbsttätig öffnet oder schließt - wer nach einem Einkauf beide Arme voller Taschen hat, wird dieses praktische Feature zu schätzen wissen. Seit die fußsensorgesteuerte Heckklappe im neuen Ford Kuga angeboten wird, entscheidet sich die Hälfte aller Käufer für diese Komfort-Option.

"Wir haben den neuen Ford S-MAX entwickelt, damit unsere Kunden keine Kompromisse eingehen müssen. Er vereint auf einzigartige Weise Komfort, Stil, Flexibilität, Effizienz und Fahrvergnügen. Zudem überzeugt er durch innovative und in vielen Fällen einmalige technische Lösungen", betont Andrew Kernahan, der Leitende Programmingenieur für den Ford S-MAX. "Dieses Fahrzeug sieht toll aus und fühlt sich in jeder Situation fantastisch an - es wird selbst die anspruchsvollsten Kunden vollauf zufriedenstellen".

   Link auf Bilder 
Bilder vom neuen Ford S-MAX sind über diesen Link abrufbar: 
http://s-max.fordpresskits.com/ 

# # #

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Genk/Belgien insgesamt 29.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 in Berlin hat Ford über 40 Millionen Fahrzeuge in Deutschland und Belgien produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:

Isfried Hennen
Ford-Werke GmbH
Telefon: 0221/90-17518
ihennen1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: