Ford-Werke GmbH

40 Jahre Ford-Autohaus Bunk Völklingen: Zum Jubiläum 1,4 Millionen Euro investiert

Völklingen (ots) - Jubiläum im Ford-Autohaus Bunk im saarländischen Völklingen: Vor 40 Jahren gründete Wolfgang Bunk den Automobil-Handelsbetrieb und -Service nahe der Autobahn zwischen Saarbrücken und Saarlouis. Seit 1977 vertritt der Vertriebspartner die Marke Ford.

Zu dem Jubiläum, das am Samstag, 20. März 2010, offiziell gefeiert wird, hat das Autohaus umfangreiche Modernisierungs- und Ausbaumaßnahmen durchgeführt. Zwischen Mitte 2008 und Juni 2009 wurde der gesamte Betrieb umgebaut, so dass allein die Ausstellungsfläche für Neuwagen nun bei 1.200 Quadratmetern liegt. Die Investition für diese Arbeiten betrug rund 1,4 Millionen Euro. Die entsprechenden Aufträge gingen ausschließlich an Handwerksbetriebe im Saarland.

Als größter Ford-Vertriebspartner im Saarland beschäftigt die Autohaus Bunk GmbH & Co. KG am Standort Völklingen in Verkauf und Service gegenwärtig 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter sind neun Auszubildende.

2005 hatte die Zahl der Beschäftigten noch bei 35 gelegen. Ebenso verzeichnete das Autohaus in den letzten Jahren erhebliche Umsatzsteigerungen. Während die Jahresbilanz 2005 einen Umsatz von 17 Millionen Euro aufwies, waren es im zurückliegenden Jahr 39 Millionen Euro. 2009 konnte das Autohaus Bunk insgesamt 1.951 Ford-Fahrzeuge (Pkw und Nutzfahrzeuge) absetzen, 2008 lag der Verkauf bei 1.430 neuen Ford-Fahrzeugen. Außerdem wurden 2009 951 Gebrauchtwagen verkauft (2008: 890). Die Autohaus Bunk GmbH & Co. KG wird heute geführt von Firmengründer Wolfgang Bunk; ebenfalls geschäftsführende Gesellschafter sind Christof Barth und Stefan Vollmer.

Das Jubiläum des Ford-Vertriebspartners in Völklingen fällt zusammen mit dem 40jährigen Bestehen des Ford-Werkes im benachbarten Saarlouis, wo am 16. Januar 1970 das erste Fahrzeug - der Ford Escort I ("Hundeknochen") - vom Band lief. Mit 6.400 Beschäftigten und weiteren 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im angeschlossenen Zuliefererpark ist der Industriekomplex heute der größte Arbeitgeber im Saarland, dem kleinsten Flächen-Bundesland Deutschlands. Im Ford-Werk Saarlouis werden täglich rund 1.900 Fahrzeuge (Ford Focus, Ford C-MAX und Ford Kuga) im flexiblen Mix gebaut.

Die Marke Ford ist im Saarland durch 21 Vertriebspartner vertreten, die insgesamt rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Verkauf und Service beschäftigten. Im Gesamtjahr 2009 hatte Ford im Saarland einen Pkw-Marktanteil von 12,4 Prozent und war damit die Nr. 2 in der Marken-Rangliste. 2009 wurden 6.564 Ford-Pkw im Saarland abgesetzt; 2008 waren es 3.566 Pkw bei einem Marktanteil von 9,6 Prozent.

Mit der Marktstärkung im Saarland schreibt Ford ein weiteres, erfolgreiches Kapitel seiner Firmengeschichte in Deutschland, die am 18. August 1925 mit der Gründung der Ford Motor Company AG in Berlin begann. Als einer der führenden Automobilhersteller in Deutschland beschäftigt das Unternehmen in Köln, Aachen, Saarlouis und an den belgischen Standorten Genk und Lommel 28.600 Menschen aus über 50 Nationen. In Deutschland ist die Marke Ford durch seine Vertriebspartner gegenwärtig an 1.868 Standorten zwischen Freiburg und Frankfurt/Oder, Kiel und Konstanz vertreten. Weitere Informationen: www.bunk-voelklingen.de

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:


Bernd F. Meier, Telefon: 0221/90-17520; E-Mail: bmeier1@ford.com
Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: