Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Neuartige Bremse nimmt Lawinen tödliche Wucht

    Hamburg (ots) - Todbringende Lawinen haben gerade in den letzten
Jahren zahlreiche Leben gefordert und große Zerstörungen angerichtet.
Dabei erwiesen sich herkömmliche Verbauungen und Schutzzäume oft als
nahezu wirkungslos. Einem Bericht der aktuellen NATIONAL
GEOGRAPHIC-Ausgabe zufolge haben Spezialisten des Forsttechnischen
Dienstes für Wildbach- und Lawinen-Verbauung im Pongau bei Salzburg
eine neuartige Lawinenbremse entwickelt. Deren Betonbrecher lenken
die Lawinenströme gegeneinander, die so zu Staub verpuffen und damit
ihre tödliche Dynamik verlieren. Nach erfolgreichen Tests sollen die
neuen Bremsen bald auf realen Schneehängen eingesetzt werden. Neben
ihrer Bremswirkung sind die neuartigen Verbauungen auch
kostengünstiger als die konventionellen und stören darüber hinaus das
Landschaftsbild weniger.
    
ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen:
Christian Kallenberg,
NATIONAL GEOGRAPHIC Deutschland,
Tel. 040/3703-5527,
Fax 040/3703-5599
E-Mail pr@ng-d.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: