Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Eberhard Günther, ein "mutiger und unternehmerischer Pionier"

Osnabrück/Annaberg-Buchholz (ots) - Träger des 1993 erstmals verliehenen Deutschen Umweltpreises der DBU verstorben

"Die Leistung von Eberhard Günther und seiner damaligen Firma FORON war eine unternehmerische und mutige Pionierleistung. Gegen alle Widerstände etablierter Wettbewerber wurden hier umweltgerechte Akzente gesetzt, die beweisen, dass Umweltverträglichkeit und technische Umsetzung sich nicht ausschließen." - Mit diesen Worten würdigte heute Dr. Heinrich Bottermann, Generalsekretär der Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), den ehemaligen Geschäftsführer der FORON Hausgeräte GmbH und Träger des 1993 erstmals verliehenen Deutschen Umweltpreises der DBU, Eberhard Günther. Er war vor einigen Tagen im Alter von 70 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben.

FORON hatte im Jahr 1992 unterstützt von greenpeace den ersten Kühlschrank entwickelt und zur Serienreife gebracht, der ganz ohne den Einsatz von Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffen als Kältemittel auskam, die die Ozonschicht zerstören. Zwar brachten seine Fachkompetenz und der Rückenwind durch die Preisverleihung Günther neue wirtschaftliche Kontakte nach China und Indien und dankbare Verbraucher und hohe Marktakzeptanz vor allem im Osten Deutschlands. Aber das vergleichsweise kleine Unternehmen konnte sich gegen die gesamte deutsche Hausgeräteindustrie, die von der neuen Technik zunächst nichts wissen wollte und nach der Auszeichnung die neuen Standards sehr schnell übernahm, langfristig nicht im Wettbewerb durchsetzen. Bottermann: "Eberhard Günther hat sich dennoch um diese Branche außerordentlich verdient gemacht. Dafür gebühren ihm unser großer Dank und unsere Anerkennung."

Mit dem Preisgeld hatte Günther die FORON-Stiftung "Besser leben" initiiert, die praxisbezogene Seminare für Studenten deutschen Universitäten in den Fachrichtungen Kältetechnik und Thermodynamik veranstaltete.

Pressekontakt:

Ansprechpartner
Franz-Georg Elpers
- Pressesprecher -
Anneliese Grabara

Kontakt DBU
An der Bornau 2
49090 Osnabrück
Telefon: 0541|9633-521
Telefax: 0541|9633-198
presse@dbu.de
www.dbu.de

Original-Content von: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Das könnte Sie auch interessieren: