Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT)

VPRT zur Veröffentlichung des Ländergutachtens zur konvergenten Medienordnung: Themen erkannt, Bund-Länder-Kommission schnell einrichten

Berlin (ots) - Statement des Vorstandsvorsitzenden des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT), Dr. Tobias Schmid, zur Veröffentlichung des Ländergutachtens zur konvergenten Medienordnung: "Der VPRT begrüßt, dass das Gutachten auch richtige Themen aufruft und den Gestaltungsauftrag der Gesetzgeber sowie die Vielfaltssicherung als wesentliches Regulierungsziel hervorhebt. Insoweit werten wir das Gutachten vor allem als wichtigen Schritt hin zu einer neuen Medienordnung. Vor allem Dienstedefinitionen, Plattformregulierung und die Abgrenzung von Medien- und Kartellrecht sind zentrale Fragen einer konvergenten Regulierung. Bund und Länder müssen diese nun schnell durch die Einrichtung der im Koalitionsvertrag vorgesehenen Kommission auf höchster politischer Ebene angehen. Die Konvergenz wartet nicht auf die Klärung von Zuständigkeiten." Zur Einordnung der Länder in Richtung rein gradueller Veränderungen der Medien stellt der VPRT fest: "Hier wird es nicht helfen, den Status quo stabil zu reden: Die Wettbewerbsverhältnisse im Mediensektor definieren sich nicht mehr nach einer deutschen Postanschrift", so Schmid. Eine detaillierte Auswertung der Gutachter-Vorschläge behält sich der VPRT vor.

Über den VPRT:

Der VPRT ist die Interessenvertretung der privaten Rundfunk- und Telemedienunternehmen. Mit ihren TV-, Radio-, Online- und Mobileangeboten bereichern seine rund 140 Mitglieder Deutschlands Medienlandschaft durch Vielfalt, Kreativität und Innovation. Damit das auch in der digitalen Welt so bleibt, müssen die regulatorischen, technologischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stimmen. Als Wirtschaftsverband unterstützen wir unsere Unternehmen im Dialog mit Politik und Marktpartnern beim Erreichen dieses Ziels - national und auf EU-Ebene.

Pressekontakt:

Pressesprecher
Hartmut Schultz, Hartmut Schultz Kommunikation GmbH,
Tel.: 030/39880-101,
Email: schultz@schultz-kommunikation.de

Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.

Stromstraße 1, 10555 Berlin
Rue des Deux Eglises 26, B-1000 Bruxelles - Büro Brüssel

T | +49 30 3 98 80-0, F | +49 30 3 98 80-148
E | info@vprt.de
www.vprt.de
Original-Content von: Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT)

Das könnte Sie auch interessieren: