Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT)

Dritter Integrationsgipfel der Bundeskanzlerin: Private Hörfunk- und TV-Sender unterstützen bundesweit Kampagne "Vielfalt als Chance"

Berlin (ots) - Neben dem VPRT unterstützen mehr als 40 private Radio- und Fernsehsender aktiv die von der Bundesbeauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration, Prof. Dr. Maria Böhmer, initiierte Kampagne "Vielfalt als Chance". Seit Mitte August dieses Jahres sind entsprechende Spots, die erfolgreiche Menschen mit Zuwanderungshintergrund zeigen, täglich im Fernsehen zu sehen oder im Radio zu hören. Die Zahl der Ausstrahlungen beläuft sich bundesweit inzwischen auf ca. 9.000 TV- und Hörfunkspots. Das entspricht einer Gesamtmedialeistung im Wert von rund 3,3 Millionen Euro. Der Verband Privater Rundfunk und Telemedien e. V. (VPRT) zog damit heute in Berlin anlässlich des dritten Integrationsgipfels von Bundeskanzlerin Angela Merkel eine erste positive Zwischenbilanz.

Viele der beteiligten Privatsender strahlen die TV- und Hörfunkspots bis zum Ende des Jahres weiter aus. Die Spots sind Teil einer Gesamtkommunikationskampagne, mit denen die Bundesregierung den wirtschaftlichen Nutzen und das Potenzial der kulturellen Vielfalt am Arbeitsplatz oder in der Ausbildung stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken möchte.

Der private Rundfunk leistet seit langem in den unterschiedlichsten Bereichen Beiträge zur Integration und Vermittlung zwischen den Kulturen in Deutschland. Er tut dies, indem gesellschaftlich relevante Entwicklungen rund um Integrations- und Migrationsthemen regelmäßig auch in den Programmen aufgegriffen werden. Die rege Unterstützung der Kampagne dokumentiert darüber hinaus einmal mehr das Wissen um die große wirtschafts- und gesellschaftspolitische Relevanz einer offenen und vielfältigen Unternehmenskultur.

Pressekontakt:

Pressesprecher
Hartmut Schultz, Hartmut Schultz Kommunikation GmbH,
Tel.: 030/39880-101,
Email: schultz@schultz-kommunikation.de

Original-Content von: Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT)

Das könnte Sie auch interessieren: