Westfalenhallen Dortmund GmbH

Westfalenhallen Dortmund: Bilanz 2014

Dortmund (ots) - Die Westfalenhallen Dortmund GmbH hat das Jahr 2014 mit einer deutlichen Steigerung der Besucherzahl und einem positiven operativen Ergebnis abgeschlossen. 1,7 Millionen Menschen strömten in die Westfalenhallen (Vorjahr: 1,5 Millionen). Das operative Ergebnis EBITDA lag bei 3,2 Millionen Euro. Das Gesamtergebnis betrug im turnusgemäß schwächeren Messejahr plangemäß -0,5 Millionen Euro. Damit liegt es weiterhin über den Ergebnissen der Jahre vor 2012. "Insgesamt", so Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH, "haben sich die Westfalenhallen auch 2014 als Besuchermagnet erwiesen."

Ein Grund für die starke Entwicklung der Besucherzahl war die Durchführung des türkischen Festi Ramazan. Auch wichtige Publikumsmessen, vor allem die JAGD & HUND und die CREATIVA, haben sich 2014 stark entwickelt.

"Die Westfalenhallen befinden sich in einer Phase mit vielen positiven Veränderungen", so Sabine Loos. Neue Messen und Projekte erforderten Anfangsinvestitionen, außerdem sei in die Infrastruktur investiert worden. 2014 ging die im Vorjahr gestartete Gründer-Messe DIE INITIALE in die zweite Runde, die Jugendmesse YOU wurde durchgeführt, und im Dezember kaufte die Messegesellschaft die Leitmesse BEST OF EVENTS. Auf dem Feld der Online-Kommunikation begann der Relaunch aller Messeseiten im Internet. Das Unternehmen investierte auch in IT-Technologien zur besseren Netzanbindung.

Ende des Jahres begann im Rathaus der Umbau des Restaurants "Stadtgarten" zur "lokalmanufaktur". 2015 folgte die Modernisierung des Kongresszentrums Westfalenhallen.

"Mit all diesen Investitionen wollen die Westfalenhallen wettbewerbsfähig bleiben", so Sabine Loos.

2014 war zwischenzeitlich ein Jahr mit erschwerten konjunkturellen Rahmenbedingungen. Zudem haben sich verschiedene Tarifvertragsparteien auf einen neuen Tarifabschluss geeinigt - was für die Westfalenhallen zu Kostensteigerung im Bereich Personal führte.

Vor allem aber war 2014 ein turnusgemäß schwächeres Messejahr. Daher konnte die Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH das Ergebnis im Bereich des Veranstaltungszentrums nicht vollständig ausgleichen.

Pressekontakt:

Westfalenhallen Dortmund GmbH,
Marketing- und Unternehmenskommunikation
Dr. Andreas Weber
Tel.: 0231 / 12 04 - 514, Fax: - 724
E-Mail: medien@westfalenhallen.de

Original-Content von: Westfalenhallen Dortmund GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: