Hypoport AG

EANS-News: Hypoport AG erweitert Vorstand

Die beiden Vorstände der Hypoport-Tochter Dr. Klein & Co AG wurden heute in den Hypoport-Vorstand gewählt. Damit werden alle vier Geschäftsbereiche des Konzerns auf Vorstandsebene repräsentiert. Dem angekündigten Rücktritt von Herrn Prof. Dr. Kretschmar hat der Aufsichtsrat heute zugestimmt und seine Kandidatur zum Aufsichtsratsmitglied zur Kenntnis genommen.

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Vorstand/Personalie

Utl.: Die beiden Vorstände der Hypoport-Tochter Dr. Klein & Co AG wurden heute in den Hypoport-Vorstand gewählt. Damit werden alle vier Geschäftsbereiche des Konzerns auf Vorstandsebene repräsentiert. Dem angekündigten Rücktritt von Herrn Prof. Dr. Kretschmar hat der Aufsichtsrat heute zugestimmt und seine Kandidatur zum Aufsichtsratsmitglied zur Kenntnis genommen.

Berlin, (euro adhoc) - 24. März 2010: Der Aufsichtsrat der Hypoport AG hat am 24. März dem vorzeitigen Rücktritt von Herrn Prof. Dr. Thomas Kretschmar aus dem Vorstand zugestimmt und ihn zum 31. Mai 2010 abberufen. Inzwischen ist der Antrag eines Großaktionärs eingegangen Kretschmar auf der Hauptversammlung am 4. Juni 2010 zum Aufsichtsrat zu wählen. Diesem Antrag wird Kretschmar folgen und für die entsprechende Position kandidieren.

Neben den verbleibenden Vorstandsmitgliedern Ronald Slabke und Thilo Wiegand wurden heute als weitere Vorstandsmitglieder Stephan Gawarecki und Hans Peter Trampe für die Zeit vom 1. Juni 2010 bis zum 31. Dezember 2014 in den Vorstand berufen. Sie verbleiben zusätzlich im Vorstand der Tochtergesellschaft Dr. Klein & Co AG. Im neuen Vierervorstand der Hypoport AG wurde Slabke zum 1. Juni 2010 zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Zudem wurde Herr Slabke für die Zeit vom 1. Januar 2011 bis 31. Dezember 2015 für eine weitere Periode berufen.

Die bisherigen Verantwortlichkeiten von Herrn Kretschmar werden auf mehrere Mitglieder des neuen Vorstands verteilt.

Über die Hypoport AG Der Hypoport-Konzern mit Sitz in Berlin ist ein internetbasierter Allfinanzdienstleister mit ca. 450 Mitarbeitern. Er ist seit Oktober 2007 an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet. Das Geschäftsmodell der Hypoport AG besteht aus zwei voneinander profitierenden Säulen, dem Vertrieb von Finanzprodukten (Dr. Klein & Co. AG) sowie der Bereitstellung einer Transaktionsplattform für die Vermittlung von Finanzprodukten über das Internet.

Mit dem B2B-Finanzmarktplatz EUROPACE betreibt Hypoport die größte deutsche Online-Transaktionsplattform zum Abschluss von Finanzierungsprodukten. Ein voll integriertes System vernetzt mehr als 40 Produktanbieter mit mehreren tausend Finanzberatern und ermöglicht so den schnellen, direkten Vertragsabschluss. Die hoch automatisierten Prozesse der Plattform führen zu deutlichen Kostenvorteilen. Bereits heute werden ca. 400 Finanzierungen am Tag über EUROPACE abgewickelt. Die Hypoport AG veröffentlicht monatlich auf Basis tatsächlicher Transaktionsdaten den Hauspreis-Index (HPX).

Eine Liste der auf der Plattform agierenden Banken und Dienstleister sowie der Geschäftsbericht 2008 steht als Download unter www.hypoport.de bereit.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Michaela Reimann
Group Communications Manager
Telefon: +49 (0) 30 42086 1936
E-Mail: michaela.reimann@hypoport.de

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN: DE0005493365
WKN: 549336
Börsen: Frankfurt / Geregelter Markt/Prime Standard
Original-Content von: Hypoport AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hypoport AG

Das könnte Sie auch interessieren: