IGES Institut GmbH

Gesundheitsforschung und Infrastruktur: IGES Institut mit erweitertem Aufgabengebiet an neuem Standort gemeinsam mit CSG in Berlin-Mitte

Berlin (ots) - Das Berliner und Forschungs- und Beratungsinstitut IGES hat das Spektrum seiner Arbeit erweitert. Neben seinen Forschungen in allen Sektoren des Gesundheitswesens beschäftigt sich das Institut künftig auch zunehmend mit Aufgabenstellungen aus den Bereichen Infrastruktur und Entwicklungspolitik. Prof. Dr. Bertram Häussler, Leiter des IGES Instituts, stellte das umfassende Unternehmensprofil gestern Abend anlässlich der Eröffnungsfeier des Instituts in der Friedrichstraße in Berlin-Mitte vor. Am neuen Standort hat auch die Tochtergesellschaft Clinische Studiengesellschaft (CSG) ihr Quartier.

Infrastruktur und Gesundheit

"Das deutsche Gesundheitssystem befindet sich in einem ähnlich gravierenden Umbruch wie etwa die Telekommunikationsbranche vor einigen Jahren", sagte Häussler. "Es geht um Wettbewerb, Regulierung der Märkte und Innovationen. Das Gesundheitswesen kann sich die Lehren aus anderen Bereichen zunutze machen. Diesen Prozess wollen wir mit unserer wissenschaftlichen Expertise nachhaltig unterstützen", so Häussler. Querverbindungen zwischen dem Gesundheitswesen und der Infrastruktur zeigte IGES vor einigen Wochen im Gutachten zur monistischen Klinikfinanzierung auf. Gemeinsam mit Prof. Bert Rürup hatte IGES diese Arbeit im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums erstellt.

Internationale Gesundheitssysteme

Einen neuartigen Ansatz zur Entwicklungszusammenarbeit in Kenia konzipierte IGES gemeinsam mit der KfW Entwicklungsbank. Statt pauschaler Finanzierung staatlicher Gesundheitssysteme setzt die Idee der "Output-based-Aid" (OBA) auf direkte Hilfe für die Bedürftigen. So können etwa Schwangere in Kenia gegen eine geringe Selbstbeteiligung einen Gutschein erwerben, der ihnen Zugang zu einer sicheren gesundheitlichen Versorgung und Entbindung gewährt. "Mit den Gutscheinen ist es für diese Menschen erstmals auch möglich, private Kliniken aufzusuchen, die häufig medizinische Dienstleistungen in besserer Qualität bieten als die staatlichen", sagte Häussler. Das Gutscheinsystem liefere elementare Bausteine für den geplanten Aufbau einer umfassenden Sozialen Krankenversicherung in Kenia. Häussler kündigte weitere Projekte im Bereich der internationalen Gesundheitssystementwicklung an.

Kernkompetenzen des IGES Instituts

Seit 28 Jahren forscht IGES am Standort Berlin. Zu seinen wichtigsten Arbeitsfeldern zählen die Versorgungsforschung und die Gesundheitsberichterstattung. Besonders auf dem Gebiet der Auswertung von Routinedaten der Gesetzlichen Krankenversicherung hat das Institut sich einen Namen gemacht. Und der jährlich erscheinende Arzneimittel-Atlas, eine Bestandsaufnahme und Analyse zum Arzneimittelverbrauch in der gesetzlichen Krankenversicherung, zählt inzwischen als Standardwerk.

Die Clinische Studiengesellschaft (CSG)

Seit zehn Jahren schätzen CSG-Kunden die breite Kompetenz in Konzeption, Durchführung und Auswertung von klinischen Prüfungen (Phase II-IV) und nicht-interventionellen Studien. Unternehmen der pharmazeutischen Industrie, der Medizintechnik und Biotechnologie sowie Versicherungen, Fachverbände und Stiftungen aus dem Gesundheitswesen zählen zum Kreis der CSG-Kunden. Sie wissen um die Vorteile, Routine- und auch Primärdaten aus einem Haus zu erhalten, denn die CSG ist eine Tochter des Forschungsinstituts IGES.

   IGES Institut GmbH
   CSG - Clinische Studiengesellschaft GmbH 
   Friedrichstr. 180 
   10117 Berlin 
   Tel: +49 30 2308090 
www.iges.de
www.csg-germany.com 

Pressekontakt:

Annette Rogalla
Pressesprecherin
Tel.: +49 30 230809-411
presse@iges.de
www.iges.de
www.csg-germany.org
Original-Content von: IGES Institut GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: