Bundesagentur für Arbeit (BA)

Stadtlotsen weisen dreisprachig den Weg

    Nürnberg (ots) - Zum Tag der europäischen Sprachen am 26.09.08:

    Stadtlotsen für Bürger und Besucher Das JobCenter Frankfurt (Oder) fördert seit zwei Jahren Ausbildung und Einsatz sogenannter Stadtlotsen. Seit 2008 Jahr stehen sie Einheimischen und Touristen in drei europäischen Sprachen zur Seite: Deutsch, Englisch und Polnisch. Träger des Projekts ist eine Tochter der Deutschen Angestellten Akademie (DAA). Eine Mitarbeiterin, deren Muttersprache Polnisch ist, bringt den Bewerbern polnische Grußformeln und Wegbeschreibungen bei. Englischstunden ergänzen den kompakten Sprachunterricht. Teilnehmer, die bereits polnisch sprechen, haben hier besonders gute Bedingungen. Neben den Touristen sind die Stadtlotsen auch für Behinderte, ältere und hilfsbedürftige Menschen da.

    Teilnehmer helfen vor allem in grenznahen Stadtgebieten Im Augenblick sind insgesamt sechs Damen und Herren über 55 Jahren und vier Personen unter 25 Jahren in diesem ABM-Projekt tätig. Die Stadtlotsen laufen von Montag bis Freitag zwischen 8.00 Uhr und 16.30 Uhr durch die grenznahe Innenstadt und halten sich u.a. auch in der Nähe des Bahnhofs bereit. Hier sind sie Ansprechpartner für Bürger und Besucher. Seit Öffnung der Grenzen nach Polen sind deutlich mehr polnische Staatsbürger in Frankfurt (Oder), um hier einzukaufen oder die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

    Die Stadtlotsen gehören inzwischen zum Stadtbild von Frankfurt (Oder). In weithin sichtbaren grünen T-Shirts helfen sie den Einwohnern und Touristen, den richtigen Weg zu finden. Ob zum Kleist-Museum, zur Heilandskapelle oder zum Campingplatz am Helenesee, die Lotsen wissen immer wo´s langgeht.

    An den Arbeitsmarkt heranführen "Das Projekt "Stadtlotsen" ist klein aber fein und dient zwei wichtigen Zielen", sagt André Schulz von der Agentur für Arbeit in Frankfurt (Oder). "Ohne allzu großen Aufwand werden ältere und jugendliche Arbeitslose wieder an den Arbeitsmarkt herangeführt. Es hilft ihnen, wieder eine sinnvolle Beschäftigung aufzunehmen und fördert gleichzeitig das positive Image der Stadt Frankfurt."

    Haben Sie Fragen zum Projekt "Stadtlotsen"? Dann wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Agentur für Arbeit Frankfurt (Oder), Tel. 0335 / 570-3000.

    Informationen zum Hörfunkservice der Bundesagentur für Arbeit finden Sie im Internet unter www.ba-audio.de.

Pressekontakt:
Bundesagentur für Arbeit
Presseteam
Regensburger Strasse 104
D-90478 Nürnberg
E-Mail: zentrale.presse@arbeitsagentur.de
Tel.: 0911/179-2218
Fax:  0911/179-1487

Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesagentur für Arbeit (BA)

Das könnte Sie auch interessieren: